Warum löst man den Kurdisch-Türkischen Konflikt nicht ganz einfach... (Details lesen)?

18 Antworten

Fuer so eine Frage muss erst einmal Verstaendnis aufgebracht werden. Daran hapert es allerdings auf der tuerkischen Seite, denn es wuerde eine Landabtretung stattfinden muessen, die keinesfalls geduldet werden wuerde.

Wenn von einem groesseren Osmanischen Reich getraeumt wird, dann kann eine Abtretung von Gebieten nicht verlangt werden.

Mit Erdogan jedenfalls ist da nichts zu machen, er will die Kurden generell zu Tuerken machen und fertig.

Den Konflikt gibt es schon lange. Viele Türken sind so engstirnig, weil das Gebiet der Kurden sich halt größten Teils in der heutigen Türkei befindet. 

Rein geschichtlich gesehen, sind die Kurden ein veratenes Volk. Denn nach dem Zerfall des Osmanischen Reiches, wurden den Kurden im Jahre 1920 "Selbstbestimmung" bewilligt, durch Seitens der Siegermächte, was im Klartext heißt : Autonomie oder sogar ein Eigenes Land. (Vertrag von Sèvres)

Jedoch wurden die Kurden von Mustafa Kemal leicht hintergangen. Sie kämpfen, für ein Staat mit beiden Völkern, weil dies so von ihm propagandiert wurde, jedoch tauchte die "Selbstbestimmung" der Kurden im Vertag von Lausanne nicht wieder auf. (Vertrag von Lausanne)

Der Konflikt wird niemals enden, nachdem die Kurden so viel Leid erlebt haben. Sei es in den Gefängnissen der Türkei, als Beispiel das Gefängnis Diyarbakir , lies dir einfach mal die Foltermethoden durch, dann wirst du verstehen. (sexuelle Folter durch rektale Penetrierung mit Knüppeln, Vergewaltigungen, das Erzwingen der Gefangenen, sich gegenseitig zu vergewaltigen, aufeinander zu urinieren, das Baden in den Fäkalien der Gefangenen.) Sei es der Giftgasanschlag von Saddam H. in Halabja. Die Hinrichtungen der Kurden im Iran oder die Unterdrückung in Syrien.

Wieso bewaffnet sich ein Volk überhaupt? Wieso gehen sie alle in die Berge um zu kämpfen. Ganz einfach, weil es keine Gleichberechtigung und keine Demokratie gibt. Wenn es sowas eben würde, würde niemand freiwillig kämpfen gehen. Die Pkk kämpft mit der Gerillataktik, d.h Schiessen , Verstecken. Mehr als eine Ak47 haben sie nicht. (AK47 & Selbstmordattentate)

Die TAK , von den Medien , als radikaler Arm der PKK gesehen, verübt Attentate. Die PKK hat sich distanziert von der TAK, weil sie vermuten, dass der türkische MIT hinter TAK steht, denn erst nachdem TAK Menschen umgebracht hat, ergab sich die Chance für die Türkei, der Welt zu zeigen, wieso sie den Waffenstillstand mit der PKK nicht weiter führen wollen. Sie griffen PKK Stellungen an. (Solche Sachen sind üblich bei Staaten, das nennt man "Operation Northwoords")

Die Ypg-Kämpfer fungieren manchmal als Bodensoldaten des Westens, wie Beispielsweise um Rakka einzunehmen ( was für die Kurden nicht sehr von Vorteil sein wird). 

Als Fazit kann ich zusammenfassen, dass wenn die Bodenschätze und das ganze Öl, in den kurdischen Gebieten aufgebraucht sind, wird sich die geopolitische Lage zugungsten der Kurden drehen. Vielleicht auch zu Ungunsten, wenn sie im Nahen Osten den Western repräsentieren werden dürfen, bzw. wie Bauern im Schach benutzt werden, um wie man so schön sagt , "Die Balance of Power" im Nahen Osten wieder herstellen dürfen. 

PKK distanziert natürlich von der TAK sowie YPG,YPD damit sie nicht verboten werden siehe YPG

1

* Eine Ergänzung währe, dass die Kurden im Nordirak, mit den Feinden der Kurden , d.h Türkei und Iran kooperieren, um selbst Profit zu ziehen. Sie bombadieren Bsp. die PKK, obwohl beide Partein für die Selbe Sache kämpfen. Barzani ist Präsident des Autonomgebiets, dies aber jedoch durch systematischem Ausschalten seiner Konkurrenz. Im Syrischen-Kurdistan herrscht das System des "Demokratischen Konföderalismus" in Irakisch-Kurdistan nicht.

Erstmal müssen die Kurden nicht an ihr eigens Profit denken, sondern an das Gesamte. (Sprich, sie müssen eine Einheit werden, ihre Gegenseitigen Konflikte, sei es den Politischen Konflikt zwischen den Kurden, oder auch den Religiösen (Sunnitische Kurden, Alevitische, Yezidische etc) , beenden.)

1

Viele PKK Seiten haben klargestellt,dass die PKK und TAK dasselbe ist und solche Aktionen gemeinsam planen Tja nur unter einem anderen Namen kommt bald LPG? Haha Witzfiguren

1
@Tommy212

Frag dich erstmal, wieso es überhaupt die PKK gibt mein Freund. Pack dich mal an der eigenen Nase, rechachier. 

Wenn Menschen zufrieden sind und in Harmonie leben, gibt es kein Grund für Krieg. 

1

Wofür steht die PKK? 
Die PKK ist eine kurdisch marxistisch ausgerichtete Organisation, die scheinbar für die Rechte der Kurden kämpft und ein unabhängiges Kurdistan anstrebt.
Warum ist die PKK entstanden? 
Die PKK ist deshalb entstanden, weil die Kurden in der Türkei zwangsassimiliert wurden und ihnen ihre Identität geraubt wurde. 
Damals in der Türkei, hatte man nicht die Freiheit zu demonstrieren, geschweige denn seine Stimme gegenüber dem Staat zu erheben. 
Nicht nur Kurden, auch andere Minderheiten die in der Türkei leben, wurden verfolgt und teilweise ermordet. Der Staat hat alles kontrolliert, selbst die Muslime hatten keine Freiheiten. Widerstand gegen den Staat leisten bedeutete den sicheren Tod- zumindest jahrelange Haft. Das Traurige an allem ist, dass die Türkei damals kurz vor dem Staatsbankrott stand, die Menschen am Hungertuch nagten, sie aber trotzdem weiterhin in bürgerkriegsähnlichen Zuständen lebten. Keinem dieser Politiker ist je eingfallen diese Krise und diesen Krieg zu beenden. Wenn es dann doch einen Politiker gab, der eine andere innerstaatliche Stabilität anstrebte, wurden sie wie Adnan Menderes hingerichtet, wie Turgut Özal vergiftet, oder wie Necmettin Erbakan mit lächerlichen Anschuldigungen vom Amt gestürzt. Die Türkei hatte nie die Chance aufzusteigen, weil sie abhängig von anderen Ländern war. Auf der einen Seite stehen die Terrororganisationen wie die PKK und auf der anderen Seite die käuflichen Offiziere, Kommandanten und Politiker, die nur an ihre eigene Tasche dachten. Deren Motto lautete: Die Türkei ist klein aber Mein. All diese Jahre wurde das Volk gespalten. 
Sunniten - Aleviten ; Türken - Kurden.
So entstand neuer Nährboden für Terroristen in der Türkei.
2001 -> Recep Tayyip Erdoğan.
Er hat jahrelang bis heute für die Rechte der Unterdrückten gekämpft. 
70% der türkischen Frauen durften nicht studieren, auch nicht im Staatsdienst arbeiten, weil sie ein Kopftuch trugen. Dieses Verbot hat Recep Tayyip Erdoğan aufgehoben.
Er musste jahrelang dafür kämpfen und das in einem muslimischen Land. 
Die Kurden haben  ihre zustehenden Rechte bekommen, dass heisst: Kurdisch als Fach, kurdische Kanäle, sie dürfen kurdisch sprechen und kurdische Lieder singen. Was vor Recep Tayyip Erdoğan undenkbar war, hat Erdoğan verwirklicht. Parteien wie die MHP und CHP haben immer gegen alles gestimmt.
Der Osten wurde infrastrukturell erfasst, die Steuern aus Ankara flossen in den Osten, jedoch verhinderte die PKK die Entwicklung und Modernisierung der vorwiegend von Kurden bewohnten Gebiete. Der Osten wurde mit Recep Tayyip Erdoğan erst wieder vernünftig wahrgenommen ebenso die dort lebenden Menschen. Aber die PKK, hat das Volk kontrolliert Ingenieure, Ärzte, Ladenbesitzer bedroht, Lehrer und Polizisten ermordet und verjagt, die nicht mit ihnen sympathisieren. Krankenhäuser, Schulen und Universitäten wurden bombardiert. Kinder werden entführt und zur PKK in die Berge verschleppt. Deshalb kann es nicht sein, dass die PKK für die Rechte der Kurden kämpft. Dort sind auch mehrheitlich Armenier, Israelis und Amerikaner. Die PKK wurde zwar mit dem Gedanken, für die Rechte der Kurden zu kämpfen, gegründet. Jedoch unterdrücken sie selber ihre Landsleute und verhindern ihre Entwicklung. 
Da sie ihre Rechte bekommen haben, gibt es keinen Grund mehr zu kämpfen, oder nicht? Anscheinend ist das erklärte Ziel nicht die Rechte der Kurden, sondern die Spaltung. 
Der Friedensprozess wurde abgebrochen, weil weitere Zivilisten und Polizisten ermordet wurden und die PKK mehrmals den Prozess sabotiert hat.

Thema beendet bin schlafen :)

1
@Tommy212

Ah da kam der Superhero Erdogan und hat den Kurden ihre Rechte gegeben.

Recht auf Versammlungsfreiheit (nicht) , auf Religionsfreiheit (nicht) , auf Meinungsfreiheit (nicht) 😂

Die Gefängnisse sind so voll mit Regierungskritischen Journalisten, Politikern etc., es werden neue gebaut 😂

Jede 2 Wochen wird eine Partei verboten. Du willst mir Weiss machen, dass was du mir über die PKK sagst, soll stimmen? 

Dir soll ich glauben schenken, dem der gerade behauptet die Kurden hätten ihre Rechte, obwohl 1/5 der Gefängnisse nur mit kurdischen Politikern voll ist?

Wenn du das Rechte nennst, dann weiß ich auch nicht mehr weiter.

Wieso sollte die PKK nicht wollten, dass es den Kurden gut geht? 

Meiner Meinung nach, wurden die kurdischen Gebiete bewusst nicht gefördert. Bildung & Modernisierung gibt nur Anstoß um Selbst zu denken und zu handeln.

Du siehst es so , dass die Pkk die Modernisierung verhindert hat , um das Volk und die Türkei zu spalten, ich sehe es so, dass die Türkei die Modernisierung verhindert hat, um ihr eigenen Arsch zu retten. (Modern = Bildung , Bildung = Gefahr.) 

Der Sultan, tut auch nur indirekt gutes, um an der Spitze zu bleiben. Ein Großosmanisches Reich, als Schoßhund des Westens, um die Grenzen dicht zu halten. (Achtung Syrier am Anmarsch)

Die unterbemittelten und armen Kurden , kann man leicht mit , Religion und Handgeld, in Form von nem Sack Reis und Waschmaschinen manipulieren. 

1

Was ist den das "urkurdische" Gebiet? Ich dachte immer, dass wäre vorallem Nordirak und Nordiran?

0
@Dukkha

Das größte Teilgebiet der Kurden liegt in der Türkei

0

Hallo Dukkha,

Im Prinzip ist es wie bei allen Konflikten, keine Seite will nachgeben. Und dann eskaliert das Ganze. Das Problem ist, die Engländer haben nach dem ersten Weltkrieg die Grenzen im nahen Osten einfach so gezogen, ohne auf die dort lebenden Bevölkerungsgruppen Rücksicht zu nehmen. Und so wollen die Kurden wieder einfach zusammen und einen eigenen Staat. Die Anderen wollen aber kein Staatsterritorium hergeben. Das ist der Konflikt. Natürlich wäre das lösbar, wenn die Parteien Kompromissbereit wären. Das ist bei allen Konflikten so. Auch in Israel mit den Palestinensern, in Nordirland............ Und dann vertragen sich die Völker, wie in Europa und die Grenzen werden immer unwichtiger.

Das Problem sind die Betonköpfe...........

LG

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wer könnte die ypg pkk pyd besiegen die Türken kriegen es nicht hin wer??

...zur Frage

Türkei Vs Ypg, PKK, PYD?

Also Wer wird Siegen Mit Argumenten Also wer wird Letztendlich diesen Konflikt gewinnen?

...zur Frage

Warum unterstützt Deutschland die PKK?

Es gibt genügend Beweise dafür, dass Deutschland die PKK mit Waffenlieferungen unterstützt. Oft wurden die PKK-Kurden auch mit deutschen Waffen gesehen.

Warum tut Deutschland das?

Tun Sie das aus dem Grund, weil der IS Feind der PKK ist? Damit die PKK den IS erledigen kann?

Ist das wirklich richtig der PKK zu helfen, damit die dann den IS bekämpfen?

Die PKK sind schließlich auch Terroristen, genau wie der IS auch. Ist das dann wirklich richtig?

Wenn die Türkei einen Konflikt mit der PKK hat und Deutschland die PKK mit Waffen beliefert und unterstützt, dann kämpft Deutschland sozusagen passiv gegen Türkei...

...zur Frage

Sind die PKK terror organisation oder freiheitskämpfer?

Also heute war mal wieder ein türken kurden konflikt und die türken haben dauernd gesagt ja wir mögen kurden wir hassen nur die pkk weil die menschen tötet. Und die kurden sagten dass genauso türken töten und zur isis gehören. Jetzt meine frage : jedesmal wenn die kurden denen erklären wollte was die kurden verfolgen, schießen die Türken gleich mit PKK und haben die nicht mal mehr ausreden lassen. Ist PKK eine Terror Organisation oder sind es Freiheitskämpfer ? Und bitte eine neutrale Antwort und mit Begründungen die man nachweisen kann.

...zur Frage

Haben die Kurden irgendwelche Fehler gemacht was einen Kurden staat verhindert hat?

So weit ich weiß wünschen sich die Kurden schon lange einen Kurden Staat. Was mich interessiert haben sie in der Geschichte irgendwelche Fehler gemacht welche einen Kurden Staat verhindert haben? Oder sind die Araber im Irak und Syrien, die Iraner und Türken zu stark und haben diesen in Vergangenheit verhindert?

...zur Frage

Warum unterstützt die deutsche Regierung PKK und YPG?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?