Warum löscht Norton 360 ohne Abfrage Dateien?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schmeiß ihn raus du weißt genau wie ich, welcher deiner Downloads save sind oder nicht

Ansonsten stell Ausnahmen ein, wie den Download ordner und oder dein desktop das diese zwei samt unterordner ungescannt bleiben.

Bei den Virenscanner ist es logischerweise so, je mehr unübliche dateien sie als potentielle Gefahr erkennt und löscht, umso höher ist die Chance das es auch wirklich was war das gefährlich ist.

Eine schlechte Methode dein System sicher zu halten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bekannter Norton Bugg.

Du musst Ausnahmen hinzufügen.. dann dort .dll und .exe Dateien angeben.
Allerdings wird dann die Sicherheit auch massiv beschränkt.

Mit freundlichen grüßen,

SunnyTeater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde dir raten, auf die Benutzung von Norton AV ganz zu verzichten. Es gibt genug ausreichende kostenlose Antivirenläsungen, und Norton ist nach meinem Eindruck die anmaßendste und hinderlichste Antivirensoftware, die derzeit für WIndows erhältlich ist.

Norton bremst bereits seit Generationen (Softwaregenerationen, meine ich) die PCs massiv aus, auf denen es läuft. Es besitzt keine bessere Erkennungswahrscheinlichkeit als andere, es kostet Geld, und offenbar auch Nerven, wenn seine Heuristik den Bemutzer bevormundet. Weg damit.

Ich empfehle Avast Anti Virus. Auch brauchbar ist Avira. Beide sind kostenlos im Web verfügbar und decken die nötigsten Schutzfunktionen ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmeiß Norton runter und hol dir MalwareBytes Anti-Malwa. Dann müsste alles gut sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LSDDD
19.11.2016, 09:25

Sorry, ich meine MalwareBytes Anti-Malware

0

Was möchtest Du wissen?