Warum löschen Schweizer Druck- und Verlagshäuser zensierte Zeilen in Büchern( z.B Hitlers Radioreden)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also geht es dir um ein einziges Buch?

Einfach mal googeln, dann versteht man auch den Zusammenhang:

https://de.wikipedia.org/wiki/Matto_regiert#Publikationen

In dem Artikel steht:


Bezüglich der Druckfehler der ersten Buchausgabe ergänzte Glauser: «Schenken Sie doch bitte Ihrem Korrektor als verspätetes Weihnachtsgeschenk einen Duden. Vielleicht auch eine Brille. Ich weiss nicht was nötiger ist.»
In der zweiten Buchausgabe von Matto regiert, welche 1943 im Schweizer Druck- und Verlagshaus erschien, wurden alle aktuellen Bezüge zu Nazi-Deutschland, insbesondere die Radiorede von Hitler, gestrichen.

Das Buch erschien 1936, als die Nazis an der Macht waren, aber es noch keinen Krieg gab. Da dachten viele noch, daß die Nazis nicht so schlimm seien. 1943, als die zweite Ausgabe erschien, da war der Krieg schon in vollem Gange, da hatte jeder erkannt, wie die Nazis drauf waren.

Außerdem verstarb der Autor schon 1938 und konnte sich nicht mehr dazu äußern.

So wie du die Frage gestellt hast, sah es aus, als handle es sich um aktuelle Löschungen. Aber da es bereits 1943 war, dürfte der Grund offensichtlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und zwar im Buch "Matto Regiert", gab es 1939 Hitlers Radioreden, doch später erschien das Buch ohne diese Reden...aber warum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dafür Belege? Ein Beispiel?

Sonst ist das nur eine Behauptung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?