Warum liegt mein Blutzucker nach dem Frühstück bei 52mg/dl?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Offensichtlich schüttet dein Körper zuviel oder zu schnell Insulin aus!

Du solltest unbedingt damit zu einem Arzt gehen. Wenn dein Hausarzt dir nicht helfen kann, dann solltest du zu einem Diabetologen gehen. Es könnte sich um eine Vorstufe von Diabetes Typ 2 handelt.

Frag mich nicht wieso man da unterzuckert, ich weiß es leider auch nicht!

Anzeichen für eine Unterzuckerung können sein:

** Schwindelgefühl

** Schwitzen

** Konzentrationsstörungen

** Zittern

Wenn man dann nichts isst kommen weitere Symptome dazu:

** Störungen im Bewegungsablauf

** Sprachstörungen, die dir selbst nicht auffallen

** bis hin zum Coma

Wenn du ein paar dieser Symptome hast, solltest du Blutzuckermessen,
wenn möglich, und wenn er unter 60mg/dl ist, musst du unbedingt
Kohlenhydrate zu dir nehmen. Gut wäre ein Glas Fruchtsaft oder
gezuckerte Limo und danach dann eine Scheibe Brot oder ein Brötchen.

Auch Traubenzucker geht sehr schnell ins Blut und mindert die Symptome schnell.

Wenn du unterwegs bist solltest du entweder Traubenzucker oder einige Bonbons mithaben. Solltest du dich schlecht fühlen, dann isst, was du mit hast.

Ich wünsche dir alles Gute und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh damit mal zu deinem Hausarzt, der kann einschätzen, ob es bedenklich ist, oder nicht.  Sowas einfach mal abklären ist immer gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann dir nur ein Blutzuckerprofil über mehrere Tage sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LJE93
28.02.2016, 19:01

Habe jetzt seit ein paar Tagen direkt vor und ne gute Stunde nach den Mahlzeiten den Blutzucker gemessen, so niedrige Werte hatte ich bisher nie, allerdings liegt der Zucker selbst nach einer deftigen Mahlzeit nie über 95mg/dl und ist manchmal ne Stunde nach dem Essen sogar niedriger als vor dem Essen...

0

Was möchtest Du wissen?