Warum liefert man Waffen an 2 verfeindete Staaten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da sieht man eindeutig den Unterschied zwischen USA und Russland. USA macht alles diplomatisch und Russland gießt ÖL ins Feuer.

Ich denke, das muss man schon etwas differenzierter sehen. Immerhin haben uns die USA den Irak- und indirekt auch den Syrienkrieg beschert, indem sie bewusst und absichtlich die oppositionellen Kräfte gestärkt haben - auch mit Ausrüstung und Waffen. Es war erklärte Absicht der USA, das Assad-Regime zu stürzen. Und das sicher nicht aus moralisch-ethischen Gründen, sondern allein wegen des Öls - also wegenGeld.

Man muss ja auch bedenken, dass die Rüstungs- und Waffenindustrie sehr kostenintensiv ist. Sollen die den Schrott, den sie produzieren, etwa gleich nach der Produktion wieder einstampfen? Da ist es doch viel wirtschaftlicher, das Zeug irgendwo gewinnbringend an den Mann zu bringen. "Wenn sich zwei streiten, lacht der dritte."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Krieg geht es immer nur um eine Sache: Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tershire 15.04.2016, 14:47

geld
macht
territorium
bodenschätze
erhaltung/vergrößerung/absicherung der eigenen kultur

2

Wie naiv bist Du eigentlich?

USA macht alles diplomatisch

Die USA sind der größte Kriegstreiber und Waffenlieferant weltweit. Außerdem beliefern die USA schon seit jeher beide Seiten mit Waffen.

Wenn Du immer noch nicht mitbekommen hast, dass die USA gerade für Kriege auf der halben Welt verantwortlich sind, dann kannst Du mir nur Leid tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

USA macht alles diplomatisch? ich glaube du solltest dir mal anschauen, wie die Probleme im Vietnam, Afganistan, Iraq usw. gelößt wurde. Jetzt vergleich mal die Länder, wo die usa einmaschiert ist, mit den ländern, wo der IS herrscht....

Krieg ist ein schmutziges Geschäft und leider wird es das auch bleiben. Ich denke nicht, dass sich da was ändert. Wir mach doch in deuscthalnd das gleiche?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bringt Geld in die Kasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

*Hust* les bitte mal etwas über die Geschichte der USA und wie sie mehr oder weniger (eher mehr) am Daesh (IS) schuld sind. So diplomatisch sind die nicht - und ja das haben sie selbst zugegeben.

Andererseits stimme ich dir zu dass Putins verhalten nicht richtig ist. Aber leg die USA nicht als helfer in Not aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Huckebein 15.04.2016, 13:37

Auch "Hust" :)

1

Ronald Reagan hat auch immer beide seiten mit waffen beliefert in den Golfregionen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?