Warum leugnen die Türken den Genozid an den Armeniern?

8 Antworten

Warum sollten sie es nicht, wenn die meisten Historiker das nicht einmal so sehen? Gegenfrage, warum möchten die Initianten dieser Theorie das nie beweisen? Die Regierung der Türkei wartet noch heute darauf, dass man das zusammen klärt. Bisher gibt es keine Hinweise auf einen Genozid (Völkermord). Türken haben auch nichts gegen die Armenier. Die türkische Nationalhymne ist von einem Armenier geschrieben worden. Es gibt Zehntausende Armenier noch heute in der Türkei. Auch sie sehen keinen Völkermord an ihrem Volk durch die Türken. Sie sprechen von einer terroristischen Aktion der Taschnaken und der Hundschak im 1. Weltkrieg, der auch sie traf.

Keine Frage, es war grausam, was in der damaligen Kriegssituation geschehen war. Es kamen viele Menschen (auch Armenier) wegen diesem Osmanischen Krieg im Weltkrieg ums Leben.

Um die Umstände von damals zu ermitteln, müssten alle das Archiv öffnen. Aber alleine die historischen Ereignisse, welche in jedem Geschichtsbuch auch in den USA oder England nachgeschlagen werden können, zeigen so, dass es sich hier nicht um einen Genozid gehandelt hatte. Bei dieser Behauptung (Aussage ohne Argumente) durch die wenigen EU Staaten handelt es sich um eine politisch motivierte Ansicht, um der Türkei zu schaden.

Jeder Nahost- Historiker und russische Historiker bestätigen, dass es sich damals nicht um einen Genozid gehandelt hatte. Deshalb ist es erst recht peinlich für Deutschland, so etwas von den Grünen Partei erfundene Idee mitzumachen. Dann kommt noch dazu, dass Deutschland selber daran beteiligt war und das ist noch peinlicher für uns.

https://de.sputniknews.com/meinungen/20150317301531876/

Erdogan hatte als erster Türkischer Präsident die Aussagen angehört und darauf eine Entschuldigung ausgesprochen. Er werde dieses Ereignis prüfen lassen, sagte er und hatte einer Untersuchungskommission aus europäischen Staaten den Auftrag dazu erteilt. Das scheiterte dann aber tatsächlich an den Armeniern, die ihnen die Archive nicht öffnen wollten.

Die Armenier waren damals eine Provinz (wie Bundesland) im Osmanischen Reich. Wie wir alle wissen, wollten die Engländer und Franzosen mit den Russen vereint das Osmanische Reich erobern. Lange Jahre war das nicht möglich. Die neue Taktik der Alleierten war es dann, innerhalb des Osmanischen Reiches verbündete zu finden, um mit Terrorismus das Türken- Reich von innen zu schwächen. Dazu war im Norden eine kleine Gruppe Armenier (Taschnaken) bereit und im Süden eine kleine Gruppe Kurden.

http://dls-int.net/die-unterdrueckung-der-armenier-durch-armenier.html

Diesen beiden Gruppierungen (Terroristen) wurde durch die Engländer und Franzosen bei einem Erfolg Land (eigener Staat) versprochen. Genauso entstand auch in Saudi-Arabien. Dort war der Terror mit Laurence von Arabien organisiert worden. Im Norden des türkischen Reiches war damals Krieg gegen die Nachbarn. Als Russland 1915 vom Norden her weiter vorrückte, begann die Regierung, die armenische Bevölkerung zum Schutz aus dem Norden in den Süden zu verlegen. Die Grünen Politiker in Deutschland nennen das deportieren. In diesem Krieg gegen die Engländer, Franzosen und Russen sind viele Menschen umgekommen. Darunter waren nicht nur Armenier, sondern auch Kurden, Lasen und Araber, die alle vereint für das Osmanische Reich kämpften. Dieses Vorgehen brachte dann den Untergang des Osmanischen Reiches, was aber Jahre später durch Atatürk wieder rückgängig gemacht wurde.

Es war klar eine Tragödie, jedoch nicht ein Genozid, weil es nicht gezielt eine Ethnie war, die bekämpft wurde, sondern eine defensive Handlung im Kriegszustand.

Stellt euch vor, Deutschland hätte Krieg mit Österreich und Bayern würde sich nun mit Österreich verbünden und gegen Deutschland kämpfen. Würde Deutschland gegen die Bayern vorgehen oder nicht?

Wer diese Videos gesehen hat, der weiß darüber Bescheid. Sonst soll er lieber nichts sagen.

https://www.youtube.com/watch?v=6cdYXf85fF8

https://www.youtube.com/watch?v=yqkZnq4Zqd4

https://youtu.be/vJFfBf1uduo?t=13

https://www.youtube.com/watch?v=yfz5f1qV9Ug

Eine ausführliche Dokumentation darüber findet man hier:

https://www.youtube.com/watch?v=blXBtwPTx28

Weil Erdogan es so will. Der spricht aber nun auch nicht für alle Türken, nur müssen die eben offiziell seine Meinung vertreten.

Was möchtest Du wissen?