Warum leuchtet Feuer?

5 Antworten

ein Feuer ist ein Ergebnis/produkt einer chem.,exotermen Reaktion und ohne dies wäre es auch kein Feuer .

Hitze steigt nach oben und die Brennbaren Teilchen die heiß sind und also noch brennen steigen nach oben ,manchmal sind es auch größere Funken die nach oben steigen,Das sieht so aus als wenn es leuchtet,Materie die verbrennt setzt,Lichtenergie frei.

Feuer ist eine Chemische Reaktion zwischen Sauerstoff und einem anderen Material bei dem Energie in Form von Wärme und Licht (was im Grunde dasselbe ist) frei wird. Es wird also z.B. Kohlenstoff (Hauptbestandteil von Holz und natürlich Kohle) und Sauerstoff zu CO2 verbrannt. Es gibt brennbare Feststoffe, Flüssigkeiten und Gase, aber alle haben gemeinsam, dass sie eine bestimmte Temperatur haben müssen, bevor man sie entzünden kann, den sogenannten Flammpunkt. Bei Holz liegt dieser Flammpunkt bei etwa 250°C, bei Papier bei etwa 185°C und beim Benzin bei etwa -20°C. Was passiert also wenn wir ein Holzspan entzünden? Durch die Flamme, die wir zum Anzünden verwenden (z.B. aus einem Feuerzeug), wird das Holz lokal erhitzt bis es 250°C erreicht hat, dann entzündet es sich und produziert selbst Wärme. Reicht diese Wärme aus den Rest des Holzes auch noch zu erwärmen, brennt es von selbst, andernfalls geht es aus. Ein Feuer produziert also nicht nur Wärme, sondern braucht auch welche! Das ist der Grund weshalb kleines Holz sich leichter Entzünden lässt als großes!

jedes Material (bis auf eine Ausnahme, die mir im Moment leider nicht einfällt) fängt bei 525 °C an zu glühen. Das gilt sicherlich auch für Kohlenstoff. Eine Flamme hat ca 1000 grad

Was möchtest Du wissen?