Warum leuchtet der Mond. Und warum wird er immer kleiner?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auch wenn die Sonne nicht sichtbar ist, weil sie von der Erde verdeckt wird, kann sie noch den Mond anstrahlen. Der Mond strahlt also nicht selbst, er reflektiert nur das Licht der Sonne.

Da der Mond eine (etwas zerklüftete) Kugel ist, hängt das vom Winkel ab, aus dem er bestrahlt wird. Bei Neumond steht die Sonne so hinter dem Mond, dass die für uns sichtbare Seite kaum angestrahlt wird, deshalb ist er nicht sichtbar. Bei Vollmond dagegen kommt die Sonne von vorne, sodass der ganze Mond angestrahlt wird.

Dabei wird der Mond nicht wirklich kleiner: Er entfernt sich nur ein paar Centimeter pro Jahr von der Erde, was du mit bloßem Auge nicht siehst. Es scheint für dich nur so, wenn der Mond abnimmt.

Wie ist der Mond entstanden?
Wissenschaftler nehmen an, dass einmal ein gigantischer Asteroid mit der Erde kollidierte, lange bevor es auf der Erde Leben gab. Bei dem Einschlag wurde ein Teil des Asteroiden und ein Teil der Erde in den Weltraum befördert, in Form von Staub und Gesteinsbrocken. Diese umkreisten die Erde und verdichteten sich zu einer Kugel, dem Mond.

Wir müssen dem Mond sehr dankbar sein: Der Mond schützt uns vor Asteroiden, da die meisten Asteroiden im Mond einschlagen und nicht auf der Erde. Daher kommen die vielen Krater auf dem Mond.

genau er wird von der sonne bestrahlt. Und wenn du meinst mit kleiner, dass er zur Sichel wird, dann ist er trotzdem ganz da, wir sehen aber nur einen Teil.

Der Mond wird ja nicht kleiner,Er dreht sich und die Erde auch. Sie drehen sich um sich selber,könnte man sagen,bis das der Mond vom Schatten der Erde wieder freigelegt ist,ist der Mond wieder schön rund! 

Der Mond wird von der Sonne angestrahlt. Umso näher er an der Erde ist, desto größer wirkt er. Wenn er bei seiner Umdrehung um unseren Planeten die Höhe des Abstandes variiert, sieht er kleiner aus.

Er leuchtet, weil er von der Sonne angestrahlt wird und kleiner erscheint er uns nur, weil der Abstand mal geringer, mal weiter ist.

der Mond ist ein trabant

es wird von der Sonne beleuchtet und reflektiert das Licht, deshalb sieht es so aus, als ob der Mond leuchtet

die Erde wirft Schatten auf den Mond, deshalb ist er nicht immer voll zu sehen

Weil der Mond von der Sonne angestrahlt wird.

Was möchtest Du wissen?