Warum leuchten Rippenquallen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Rippenquallen sind für bioluminiszente Erscheinungen bekannt, da sie ein indirektes Leuchtvermögen besitzen, wenn sich das Licht in den kammartigen Rippenplättchen, die zur Fortbewegung dienen, bricht. Fühlen sie sich gestört, zum Beispiel durch Berühren oder durch Wasserbewegungen (Brandung, schon leichte Wellen, oder durch Schiffsschrauben hervorgerufen), dann leuchten sie noch dazu selbst auf, vermutlich durch Leuchtproteine. http://www.io-warnemuende.de/research/rippenqualle.html

Sehr schön erklärt: http://www.wer-weiss-was.de/theme51/article1717227.html

0
@koira1975

Du kriegst natürlich auch einen Daumen, für deine Bemühungen! :-)

0

vielen lieben Dank, die gleiche quelle habe ich auch schon entdeckt, nur dummerweise wird in der sendung kopfball gesagt, seestachelbeeren (rippequallenart) leuchten nicht von selbst. bei wer-weiss-was.de geht esleider um andere quallen

0

Weil halt Weihnachten ist! Wieso musst du immer alles soooooo hinterfragen? Freue dich am Spiel dieser Nesseltiere und lasse ihnen dieses Fest! Gruss Solf

Lieber solf: wenn sie das SO ihrem Dozenten erklärt, gehst Du dann mit;-)?

0
@koira1975

Klar doch koira.. und herzlichen Dank für den geschätzten "Weihnachtsdaumen"! :-)))

0
@solf1

Solf einen DH gibt es doch nur, wenn einem die Antwort gefällt:-)

0
@Shira

Stimmt Shira.. Mit diesen blöden und langweiligen Nesseltieren, kannst du dir wirklich keinen Pokal holen.. .-))

0
@solf1

Für den Kommentar kriegst du dann von mir ein lieb gemeintes Däumchen! ;-))

0
@Shira

Ich umarme meine virtuelle Freundin virtuell.. :-)))

0
@solf1

Es ist immer wieder schön zu sehen, wieviel Freude man seinem virtuellen Freund mit einer kleinen Geste machen kann. :-)))

0

Was möchtest Du wissen?