Warum lesen Menschen Fanfictions?

6 Antworten

Genauso gut könntest du fragen, warum Menschen Fanfictions schreiben. Ist doch ganz einfach: Weil es unterhaltsam ist.
Wenn man sich für etwas begeistern kann, sei es nun Twilight, Naruto, Harry Potter oder was auch immer, beschäftigt man sich auch zwangsläufig näher damit. Man will mehr als nur das Original, vielleicht gefällt einem auch was am Original nicht oder man hätte gern mehr über einen Charakter gelesen/gesehen. Da kommen dann Fanfictions ins Spiel, denn da gibt es nichts was es nicht gibt. Was wäre, wenn es Harry Potter nie gegeben hätte? Was wäre, wenn Itachi nie gestorben wäre? Was wäre, wenn Bella sich doch für Jacob entschieden hätte? Wie war die Zeit vor Harry Potter? Wie war Carlisles Leben bei den Volturi? Wie lief der zweite große Ninja-Weltkrieg ab? Natürlich gibt es auch viel Mist im Fanfiction-Universum, aber es gibt eben auch viel Gutes, man muss nur intensiver danach suchen.
Wobei auch so genannte Badfics ihren eigenen Unterhaltungswert haben können. ich lag da schon öfter kugelnd vor Lachen auf dem Boden. Man muss so Manches Geschriebene nur aus einem anderen Blickwinkel betrachten.
Jedenfalls wird jeder seine eigenen Gründe dafür haben warum er Fanfictions liest. Manchmal ist es auch einfach so, dass man bestimmte Charaktere miteinander verkuppelt sehen möchte, weil man sie süß zusammen fände. Oder der Lieblingscharakter starb im Original, für den man sich ein happy End gewünscht hätte. Fanfictions bedienen die Wünsche/Fantasien die das Original nicht erfüllen konnte. Manchmal sind sie auch einfach nur interessant. :)

Also ich liebe es Fanfictions zu lesen, da dort die Personen Hauptcharaktere sind über die ich lesen möchte und Dinge passieren, welche mich faszinieren.

Oft sehe ich mir eine Serie an oder lese ein Buch und denke, dass ich lieber mehr über 2 Nebencharaktere lesen möchte, weil ich diese interessanter finde als das 'Hauptpaar'. Also suche ich nach so einer Fanfiction.

Oder meine zwei Lieblingscharaktere sind mit jeweils jemand anderem zusammen, also lese ich eine Fanfiction, in welcher diese zwei zusammen kommen.

Auch Gedanken wie "Ich frage mich, wie die Geschichte wäre, wenn diese Person nicht nur Tricks, sondern echte Magie beherrschen könnte." und schon gibts eine weitere Fanfiction zu lesen.

Die meisten Fanfictions fangen mit dem Gedanken: "Was wäre wenn...?" an und dann gibt es die Autoren, die diese Gedanken in Geschichten verfassen.

Ich hoffe, du verstehst jetzt ein bisschen mehr, weshalb Fanfictions sehr toll sein können. :)

Ich lese ab und an gerne Fanfictions. Sie lenken mich vom Alltag ab und bringen mich bissel zum fantasieren...

Aber natürlich nur halbwegs gute, wenn ich mich immer über Logik, Rechtschreibung, Ausdruck und sonstiges wundern muss, vergeht mir die Freude.

Weil sie durchaus interessant sein könnten. Sind ja im Grunde eigene Geschichten nur von Fans verfasst

Die sind halt für manche Menschen interessant. Am meisten die #kpop ff's🌚

Was möchtest Du wissen?