Warum lesen immer weniger Menschen die Bibel obwohl fast in jedem Haushalt eine solche zu finden ist?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil es für viele einfach eine Nebensache ist und gott nicht kennen. Dabei ist es Action pur!!

Zumal die Bibel das "Buch der Rekorde" (am meisten überliefert, gedruckt, verkauft, verschenkt, verteilt, übersetzt usw.) ist:

Bücher-Wiki schreibt: "Das im Buchhandel weltweit meistverkaufte, im Original gemeinfreie Buch ist die Bibel. Die Ausgaben der heilige Schrift haben weltweit insgesamt eine Auflage von ungefähr 20 Millionen im Jahr. Übersetzt wurde das Buch der Bücher weltweit in rekordverdächtige 2303 Sprachen, darunter sogar Klingonisch und Manx (die inzwischen ausgestorbene Sprache der Isle of Man). Übrigens: Übersetzungen der Bibel sind natürlich nicht gemeinfrei, wenn deren Ürheber nicht mindestens 70 Jahre tot ist."

Laut dem "Guiness Buch der Rekorde" wurde die Bibel allein in den Jahren 1815 bis 2000 über 2,5 Milliarden mal verkauft, und die Neue Zürcher Zeitung schreibt von einer Gesamtauflage des Jahrhundertbestsellers Bibel von 3'000'000'000 Exemplaren - drei Milliarden.

Jährlich werden 200 bis 300 Millionen Bibeln oder Bibelteile verbreitet. Unbestritten somit der Bestseller aller Zeiten – trotz weltweiter Versuche, sie zu unterdrücken (auch heute noch, so unglaublich es klingt – besonders in islamischen und kommunistischen Ländern, wo der Besitz der Bibel Hab und Gut und der Glaube an Jesus Christus gar das Leben kosten kann).

Würde man sämtliche Bibeln der Welt aufeinanderstapeln, ergäbe dies knapp die Hälfte der Distanz zwischen Erde und Mond (Quelle: Livenet).

Wenn die Bibel recht hat...
- gibt es einen Gott
- hat unser Leben einen wirklichen Sinn und eine Zukunft
- kennt und liebt dieser Gott jeden einzelnen und nimmt Anteil an unserem Leben
- trennt uns Sünde (unser Egoismus und seine Folgen) von Gott
- bleibt diese Trennung auch über den Tod hinaus bestehen, wenn wir nie bewusst auf die Seite Gottes treten
- gibt es weder eine Wiederverkörperung (Reinkarnation) noch Höherentwicklung noch Selbsterlösung
- sind Himmel und Hölle Realitäten
- gibt es nur einen Weg, mit Gott versöhnt zu werden
- können wir über unsere Zugehörigkeit zu Gott eine klare persönliche Gewissheit erlangen.

Ich denke mal, dass gar nicht nur  Privatpersonen diese Bibeln alle kaufen, sondern dass es "Großabnehmer" (Hotels, Krankenhäuser usw.) gibt, welche die Verkaufszahlen pushen.

0

Und wenn die Bibel nicht recht hätte...

SO WHAT??? Was hätten wir im Leben hier falsch gemacht, wenn wir uns an die Gebote Gottes gehalten hätten?

1

Ich glaube zwar, dass immer weniger Leute eine Bibel zuhause haben.
Aber viele, die eine haben, haben sie eher aus Tradition.
Man wächst damit auf, an Ostern und Weihnachten in die Kirche zu gehen und dazu gehört nun mal auch die Bibel. Wenn man kirchlich heiratet, bekommt man als Ehepaar eine Bibel und die steht dann eben zuhause rum. Zumindest bin ich so aufgewachsen.
Vor zwei Jahren habe ich mich aber entschieden, regelmäßig im Neuen Testament zu lesen und mittlerweile bin ich bekennender Christ und folge Jesus Christus nach. Jetzt lese ich die Bibel jeden Tag. Es ist schade, dass immer weniger die Bibel lesen. Auch wenn man nicht daran glaubt, dass es das Wort Gottes ist, hat die Bibel doch viele wertvolle Tipps für das Leben.
Viele Grüße

Warum lesen so wenige Christen die Bibel (Das Wort Gottes) und verlassen sich lieber auf die Worte von unmündigen Geistlichen??

Die Bibel ist Gottes Wort, durch Menschen geschrieben, welche von seinem (dem Heiligen) Geist erfüllt waren.

...zur Frage

Bibel-Kritiker will Bibel lesen?

Ich bin ein Bibel-Kritiker und tu mich sehr schwer damit, die Bibel zu lesen. Ich habe öfter angefangen, in der Bibel zu lesen, aber jedes Mal wieder die Bibel bei Seite gelegt. Die Gründe waren -- A) Ich sehe den Inhalt der Bibel als Etwas, dass Menschen geschrieben haben - wie eine Art Roman der auf wahre Begebenheiten beruht. Ich finde darin nicht die Erfüllung, von der so viele (Mit-) Christen berichten. -- B) Vieles was ich schon gelesen habe, regte mich an, um darüber zu sprechen. Erfahrungen und Einstellung dazu, mit anderen auszutauschen. Aber da ist niemand... -- C) Manches davon verstehe ich nicht. Da ist aber keiner, der es mir erklären könnte ------ Habt ihr mir Ratschläge, wie es mir leichter fällt? Welche Lesepläne sollte ich ausprobieren, oder soll ich auf Lesepläne komplett verzichte? Und was sollte ich unbedingt vermeiden? Oder, worauf sollte ich achten?

...zur Frage

Warum sind Menschen gierig?

es ist nicht nur eine Sünde laut Bibel (obwohl ich die NIE las) es wird auch unser Untergang sein. der der Menschheit, denn Gönner gibt es kaum ohne Hintergedanken, ohne PROVIT.

...zur Frage

Warum lesen viele Menschen immer weniger obwohl es so sinnvoll schön ist?

...zur Frage

Warum glauben Menschen an die Bibel?

Hallo, an einen Schöpfer zu glauben ist eine Sache, aber an den Gott aus der Bibel und warum sollte ich glauben, dass vor 2000 Jahren der Sohn Gottes geboren wurde. Gibt es dafür irgendeinen Beweis, dass der der Sohn Gottes gewesen ist? Warum glaubt man an die Bibel oder an den Koran. Was lässt einen glauben, dass sich das nicht Menschen ausgedacht haben?

...zur Frage

Warum sind Atheisten so missionarisch eingestellt?

Immer wenn ich im Internet oder im echten Leben auf Atheisten stoße, sind sie fast davon besessen, mich davon zu überzeugen, es gibt kein Gott und ich sollte stattdessen ein nihilistisches Weltbild akzeptieren.

Besonders seit der Publikation von Richard Dawkins mit dem Gotteswahn und seine Welle des fanatischen und fundamentalistischen Atheismus, haben solche Vorfälle zugenommen.

Es ist inzwischen fast schon eine Zumutung sich als Christ outen zu müssen und zu seinen Ansichten zu stehen, den Urknall anzuzweifeln und vielleicht die Evolutionstheorie nicht als absoluten Fakt zu betrachten.

Warum kann nicht einfach akzeptiert werden, dass es Leute gibt die gerne an Jesus Christus glauben, denen ein Gott Hoffnung und Lebensfreude bringt? Selbst wenn es nur ein irdisches Leben gibt, warum muss man es in der Überzeugung leben, dass wir Menschen nur das Produkt von DNA Kopierfehler und natürliche Selektion sind und es kein weiteren Sinn im Leben gibt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?