Warum lernt man an der Schule wie man ein Integral berechnet, nicht aber wie man eine Steuererklärung schreibt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Integrale lernst du nur aufm Gymnasium, das bereitet dich also darauf vor, dass du auf die Uni gehen kannst. Die Uni wiederum hat keinen Bock, erstmal ein Semester Grundlagenwissen einzuschieben, weil die Schüler (also die Abiturienten) stattdessen am liebsten auch in der Schule lernen würden, wie man alleine aufs Töpfchen geht.

Eine Steuererklärung hingegen kriegst du, wenn du lesen kannst, Zahlen kennst und dir ein bisschen Zeit dafür nimmst, auch wunderbar selbstständig hin. Und selbst wenn du keine Zeit hast, dann gibt es dafür Steuerberater oder Lohnsteuerhilfevereine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FeeGoToCof 14.02.2016, 19:52

Danke ;)

0

Wie die Datenfelder der Steuerklärung auszufüllen sind, ist bei den entsprechenden Anlagen ausführlich beschrieben. Und für Analphabeten stehen Steuerberater und Lohnsteuervereine bereit. Für Behörden-Anträge, Kaufverträge und Rechtsbehelfe jeglicher Art gibt es auch Rechtsanwälte.

Wenn Du des Lesens und Schreibens kundig bist (Dann solltest Du bei Deiner Frage hinter "Schule" auch ein Komma setzen, um Dich richtig verständlich zu machen!), kannst Du Dich vielleicht auch einmal beruflich mit Wirtschaft, Naturwissenschaft oder Technik befassen, und dabei kommst Du an den Integralen nicht vorbei. Um tagtäglich Müllkübel zu leeren, brauchst Du keine höhere Schulbildung.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schule hat den Auftrag Humankapital für die Wirtschaft heranzuzüchten, die man später im Niedriglohnsektor entlohnen kann.

Das wird in der Schule nicht deshalb nicht ermittelt, weil es einem im Leben weiterhelfen könnte und zu einer umfassenden Bildung gehören würde - aber man möchte keine mündigen, gebildeten und aufgeklärten Bürger heranzüchten.

Was aber inzwischen vermittelt wird, ist das Ausfüllen von ALG-II-Anträgen - das ist deshalb inzwischen Pflicht, weil das ALG-II die Entschädigungszahlung des Staates für ein untaugliches Bildungssystem darstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel wichtiger wäre vielleicht, dass gelehrt wird, wie man einen Knopf annäht. Leute, die ein wenig Ahnung haben, schaffen eine Steuererklärung mit Hilfe von Internet und Co. auch alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beschweren kann sich jeder - sorg doch dafür, dass eine AG "Lebenspraxis" gegründet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Du vermutlich ohne die Fähigkeit, eine Integralrechnung zu erstellen, gar nicht in die "Verlegenheit" kommen wirst, jemals eine Steuererklärung fertigen zu müssen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bokiw 14.02.2016, 19:48

bitte etwas einfacher antworten :)

0
FeeGoToCof 14.02.2016, 19:50
@Bokiw

Nö, gehe zur Schule. Die befähigt Dich dann auch, solche Antworten verstehen zu können.

2
dompfeifer 15.02.2016, 22:07
@Bokiw

Bei Deinem Sprachverständnis brauchst Du wirklich nie eine Steuerklärung! Im schlimmsten Fall würde das Dein Vormund erledigen!

3

Eine sehr berechtigte Frage. Wahrscheinlich, weil Lehrer selbst keine Ahnung vom echten Leben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ceevee 14.02.2016, 19:48

Aha. Und wie machen Lehrer ihre Steuererklärung? ;)

1
archibaldesel 14.02.2016, 20:11
@ceevee

Machen heißt nicht zwingend können, zudem kann auch ein Lehrer  Hilfe in Anspruch nehmen.

0

weil sich die Steuererklaerung eh alle 2 Jahre aendert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?