Warum Leitzinserhöhung bei Inflation?

3 Antworten

Du hast den Zweck schon beschrieben. Weniger Kredite bedeuten eine geringere Geldmenge. Wenn die Menge an verfügbarem Geld kleiner wird, steigen die Preise langsamer. Den Effekt von zuviel Geld siehst Du zum Beispiel im britischen und amerikanischen Immobiliensektor.

Dadurch sinkt die Nachfrage, weil man nicht mehr so günstig an Geld kommt und somit müßten die Preise stabil bleiben oder sogar sinken! Weil wenn weniger Nachfrage herrscht, kann man normal nicht teurer verkaufen. Allerdings wird das auch den Aufschwung und das Wachstum stoppen!

Wie schon die Vorredner beschrieben haben, dient die Anhebung der Zinsen zur Eindämmung der Nachfrage, indem Kredite teuerer werden und die Konsumenten Ihr Geld lieber auf dem Sparbuch liegen lassen, als es auszugeben, da es bessere Zinsen gibt. Problem der Inflation ist, dass sich die Wirtschaftssubjekte (Menschen, Unternehmen,..) durch die stark steigenden Preise verunsichert fühlen, da die Preise ja immer weiter steigen könnten. Somit wird viel mehr nachgefragt. Es wird aber nichts mehr gespart. Daher die Anhebung der Leitzinsen. um einen Anreiz zu schaffen. Übrigens: Eine Inflationsrate von bis zu 2% ist gewünscht und normal, da sich ja das Volkseinkommen auch laufend mehrt und somit auch die Geldmenge steigen muss.

Was möchtest Du wissen?