Warum leitet salzwasser strom aber Salz allein nicht und wasser allein auch nicht?

8 Antworten

also die feuerwehr darf mit normalen leitungswasser hochspannungsbrände im 10 m abstand löschen,da reicht die leitfähigkeit nicht aus

weil das salz (ich denke du meinst kochsalz also natriumclorid) in der Salzlösung die freibewegelichen ladungsträger "liefert", die für den ladungsvorgeng erforderlich sind.

Weil im Salz und Wasser keine frei beweglichen Ladungsträger (Ionen) sind.

Ein Ion = elektrisch geladenes Atom oder Molekül.


Salz löst in Wasser freie Ladungsträger, positiv und negativ geladene Ionen;

dadurch kann Salzwasser leiten.

Weil im Wasser keine Ionen vorhanden sind und im Salz die Stoffe Natrium und Chorid auch nicht frei, sondern in einem Ionengitter vorliegen. Im Salzwasser dagegen liegen Natrium und Chlorid als Ionen vor. Damit entsteht eine Ladung und elektrischer Strom wird geleitet.

Weil das Salz im Wasser ein sogenannter "Elektrolyt" ist. Und Elektrolyte leiten Strom.

Was möchtest Du wissen?