Warum leitet der p-Kanal eines CMOS-Inverters auch bei 0 V?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Niedrig Volt oder auch Mikrospannungen, oder Frequenzen können das auch.

Frequenzen sind so gesehen keine Volt zahl, da es wellen sind wie Funkwellen oder Signale.

Diese habe nicht die Bezeichnung V, sind aber Verbreitungsfähig liegen aber außerhalb vom Volt Bereich.

Bei manchen Schaltungen, kann man den Null als Antene nutzen darum ist er Durchgängig.

Null bedeutet schon Null Volt, aber beutet nicht kein Signal oder keine Funkwellen.

Oder anders gesagt, hast du an deinem Handy oder bei deiner Fernbedienung, Funktelefon im Haus noch eine Antenne.

Glaub ich nicht oder ?

Der p-Kanal vom jeweiligen Cmos im gerät leitet dieses zum teil über die Platine oder das Gehäuse.

Entweder über eine Leiterspur oder einen Kontakt. Darum bleibt er Leitfähig.

Weil 0V die technische, aber nicht die physikalische Stromrichtung ist... denn eigentlich fließt der Strom von 0V gegen + .... aber nun wirst Du die N- Leitenden nicht mehr verstehen ;-).

Die Ladungsträger- Ebene interessiert, ausser Bauteil- Produzenten, wohl kaum Jemanden!

Mfg

Was möchtest Du wissen?