Warum leidet ausgerechnet Frankreich so sehr unter dem Terror?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo AnnaTaliesin,

wenn man das schon gegeneinander aufrechnen will, muss man sagen, dass es ganz andere Länder sind, die wirklich unter dem Terror leiden. Syrien, Irak, Afghanistan, Libanon, Nigeria, Indonesien, Mexiko, Kolumbien, Kongo, Mali ...

Aber da gucken wir reichen Europäer nicht so gerne hin, obwohl genau unsere Politik, unsere Wirtschaft und unsere Kriegsführung die Probleme schaffen.

Das betrifft übrigens auch die Frage der Flüchlinge: die Anzahl der aufgenommen Flüchtlinge im Libanon z.B. entspricht seiner Bevölkerungszahl. Das wären für Deutschland 84 Millionen - und wir jammern schon bei 800.000!

Zwei Tage vor den Anschlägen in Paris gab es einen großen Anschlag in Beirut, der ist man gerade so am Rande erwähnt worden.

Innerhalb Europas sehe ich keine besondere Hervorhebung von Frankreich. Das ist halt jetzt gerade akut. Nach den Anschlägen in London wurde England ähnlich intensiv verhandelt.

Gruß Friedemann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linkman4
24.11.2015, 15:56

Schön für den Blick üder den Tellerrand ;)

0

Hallo,

ich denke, dass ein wesentlicher Teil dieser Porblematik aus der Geschichte Frankreichs rührt:

Frankreich war Kolonialmacht. Beispielsweise Algerien war dadurch zeitweise unter französischer Herrschaft - ein Land, das zu einem wesentlichen Teil muslimisch geprägt ist. Menschen, die von dort aus nach Frankreich einwandern möchten, haben viel niedrigere Hürden zu meistern als Menschen ohne jeglichen Bezug zu Frankreich.

Daraus ergibt sich eine Einwanderungssituation, die Frankreich nicht hinreichend ernstgenommen hat. Integration wurde auch dort verschlafen, es entstehen Subkulturen, die sich am Rande der Gesellschaft befinden: Schlecht gebildet, unzureichende Sprachkenntnisse, Vorurteile. Besonders unter Jugendlichen mit Migrationshintergrund herrscht hohe Arbeitslosigkeit.

Und nun geht so jemand auf die Suche nach einem Sinn im Leben... Das geht dann eben auch mal böse aus. Dürfte auch ein Mitgrund für die Krawalle gewesen sein, die es vor einigen Jahren in Paris gab.

Das ist sicher nur ein Teil eines großen Komplexes, und ob das nun die Wurzel des Problems ist, kann ich nicht sagen - hat aber ganz sicher einen Einfluss.

LG link

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frankreich führt sich noch immer als eine Art Kolonialmacht auf. Dazu gehört auch das einstige Protektorat Syrien, ein Kunstprodukt wie die einstige DDR, auch von den Siegermächten willkürlich am Reißbrett konzipiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnaTaliesin
18.11.2015, 17:35

Hast Du mehr Infos zur Kolonialmacht Frankreich? Mir fehlen sogar brauchbare Schlagwörter zum Suchen im Netz, zumal ich altertümlicher Buchleser bin. Klar ausser dem Schlagwort: Kolonialzeit oder Kolonialmacht ; die hab ich schon ausprobiert.

0

Obama agiert ja eher zögerlich, die anderen Europäer halten sie vorsichtig zurück und Putin und Erdogan sind eher Poser.

Dagegen hat Frankreich in Mali schnell, mit aller Härte und erfolgreich zugeschlagen. Um eine Eskalation des Konflikts zu erreichen war Frankreich wohl der geeignetste Gegner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plovv
18.11.2015, 15:18

Wenn du denkst das Putin ein Poser ist hast du leider keine Ahnung. Putin ist ein Macher!

2

Also...es ist nicht nur frankreich. Auch in anderen ländern gibt es viel terror. Es wird nur nicht mehr so oft erwähnt, weil es dort schon "normal". Das mit paris ist nun mal einer der ersten anschläge in der westlichen welt und wird darum so groß gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnaTaliesin
18.11.2015, 14:49

Madrid 2004, Stockholm 2010 und London 2005 sind auch Anschläge in der westlichen Welt, daher verwirrt mich das ja...

0

Fr unterstützte die usa im irak krieg, zog den propheten in den dreck( was die sogenannten gotteskrieger natürlich nicht dulden) und fliegt luftangriffe gegen is 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnaTaliesin
18.11.2015, 14:51

Das tut fast ganz Europa, beinahe alle EU Mitglieder haben Soldaten und oder Ausbilder für den Kampf gegen den IS in den geschädigten Ländern... 

0
Kommentar von linkman4
18.11.2015, 14:59

Ich denke auch nicht, dass das allein der Grund sein kann. Das gehört bestimmt auch zur Problematik, aber den Propheten in den Dreck ziehen können die Dänen auch gut, da boykottiert man eben mal Arla, aber gab es in Dänemark etwas vergleichbares?

Terror gab es bereits in einigen Ländern, aber die Franzosen und ihre Einwanderer hatten schon immer eine kürzere Lunte.

Vor allem aber die Planung hinter den Anschlägen beim Fussballspiel ist eine Qualität, die man nicht überall findet und ein besser organisiertes Netzwerk vermuten lässt als bei anderen in Europa verübten Anschlägen.

1
Kommentar von cici1990
18.11.2015, 18:07

Perfekt formuliert!

0

Was möchtest Du wissen?