Warum lehnt Bayern die Ehe zwischen Homosexuellen ab?

...komplette Frage anzeigen Zwei küssende Männer - (Deutschland, Gesetz, Zukunft) Zwei küssende Frauen - (Deutschland, Gesetz, Zukunft)

11 Antworten

Die bayerische Staatsregierung und insbesondere unser Herr Ministerpräsident sind wohl enttäuscht, dass die Ehe zu Dritt nicht auch legalisiert wurde.

Hierzulande ist es bei ranghohen CSU-Politiker wie Seehofer, Stauß oder Söder üblich, Nebenfrauen und Nebenkinder zu haben. (Bei Strauß war die Nebenfrau minderjährig, also selbst das Kind)

Jetzt ist man natürlich sauer, dass die Homosexuellen jetzt heiraten dürfen, während die eigenen Zweitfrauen nicht abgesichert werden.

Parteiausflug - (Deutschland, Gesetz, Zukunft)
HansH41 04.07.2017, 17:04

Wer sagt dir, dass die Bigamie nicht im nächsten Schritt erlaubt wird? Als Zeichen multikultureller Öffnung und wegen des Kindeswohls (siehe deine Beispiele).

Das Bild ist aber erkennbar retuschiert (ein Fake)

0

Die Kanzlerin hat die 30-jährige Ablehnung der  Homo-Ehe in einem Gespräch mit der Zeitschrift "Brigitte" beendet und das Thema plötzlich als Gewissenentscheidung deklariert. Am Tag darauf, bei ihrer Regierungserklärung im Bundestag sprach sie kein Wort darüber.

Hältst du das für einen korrekten Regierungsstil? Ist die "Brigitte" das zuständige Organ, einen solchen Schwenk bekannt zu geben?

Die SPD hat daraufhin die Koalitionsdisziplin verlassen und zusammen mit der Opposition die Abstimmung über das minutenschnell formulierte Gesetz durchgesetzt, und das wurde dann mit Mehrheit beschlossen.

Mehrere Menschen, darunter der ehemalige Präsident des Verfassungsgerichts Papier halten das Gesetz für verfassungswidrig. Voraussichtlich wird der Freistaat Bayern das Verfassungsgericht damit befassen.

Je nachdem, wie das Gericht entscheidet, wird das Gesetz entweder Bestand haben oder nichtig sein. Im zweiten Falle kann man es erneut im Bundestag einbringen und dort mit Zwei-Drittel-Mehrheit das Grundgesetz ändern.

Für die Ablehnung spricht, dass das Gesetz möglicherweise verfassungswidrig ist. Ich weiß nicht, ob es so ist. Sicher ist jedenfalls, dass die Väter des Grundgesetzes unter Ehe definitiv nur die Ehe zwischen Mann und Frau verstanden haben (gleichgeschlechtlicher Sex war damals sogar strafbar).

Die Verfassungsrichter müssen das entscheiden. Wenn es verfassungswidrig sein sollte. Wird es die "Homo-Ehe" nicht geben.

Man kann dann natürlich versuchen, das Grundgesetz zu ändern.

VollkornHamster 04.07.2017, 13:02

Dazu muss ich mal konkreteres suchen. Vielen Dank.

0

Liste der Gründe die dagegen sprechen

  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  
AcutusA 04.07.2017, 12:37

Also man das sind schon gute Argumente...

1
martinzuhause 04.07.2017, 12:49

eigentlich ist der grund da das nicht geprüft wurde ob das gesetz so überhaupt möglich ist. das lässt man da eigentlich vorher prüfen.

0
augsburgchris 04.07.2017, 12:50
@martinzuhause

Das Gesetz ist gut genauso wie es nicht. Endlich wird das Grundgesetz Artikel 1 und 3 mal durchgesetzt.

1

Die sind rechtspupulistisch und haben den Seehofer den die immer wählen. Dort denkt man sehr altmodisch stur und nationalistisch was sehr schade ist. Ichhoffe das die sich irgendwann auch mal öffnen werden

Die Bayern sind erzkonservativ und streng katholisch. Es passt einfach nicht in deren Lebensvorstellung.

HansH41 04.07.2017, 12:49

Beides stimmt nicht, du nennst nur Vorurteile.

1

Bayern ist ein hochkatholisches Land,vielleicht hat hier auch die Kirche gewaltigst ihre Griffel im Spiel.......??

VollkornHamster 04.07.2017, 14:11

Was bedeuten würde das die Kirche in Bayern mehr Einfluss auf die Politik hat. Gut möglich.

0

In Bayern essen sie auch so komische Sachen wie Weißwurst und haben so eine komische Sprache und sie trinken sehr viel Bier...

Um das ganze etwas aufzulockern: Ich glaube dieses Video kann auch eine Erklärung sein:

Bayern ist sehr konservativ und wird von der christlich-konservativen CSU regiert.

Ich schätze mal, sie wollen nicht, dass das alte und traditionelle Bild der Ehe (Mann und Frau) zerstört wird.

Aber wir leben im 21. Jahrhundert und das werden die hoffentlich bald auch begreifen.

LG

kubamax 04.07.2017, 12:47

Die bayerischen Städte haben jedoch meistens SPD-Bürgermeister.

0
HansH41 04.07.2017, 17:08
@kubamax

Wir haben sogar einen FDP-Oberbürgermeister.

0
FertigAus 04.07.2017, 12:47

Jo wir leben im 21. Jahrhundert wo psychisch kranke ausgegrenzt und zum Selbstmord gedrängt werden Pädophile geächtet und an den Pranger gestellt werden Menschen vom deutschen Staat mundtot gemacht werden (siehe Gustl Mollath) aber hauptsache Homosexuelle dürfen heiraten. #21Jahrhunsert

0
McLink 04.07.2017, 12:50

@Fertigaus könntest du Beispiele nennen

1
PatrickLassan 04.07.2017, 13:26
@McLink

Menschen vom deutschen Staat mundtot gemacht werden (siehe Gustl Mollath)

Informiere dich mal etwas über den guten Herrn Mollath und seinen Umgang mit seiner damaligen Ehefrau.

0

Es gibt keine vernünftigen Gründe, die gegen die Ehe auch für Homosexuelle sprechen.

Die in Bayern regierende CSU muss lediglich ihre religiös-konservative Lederhosen- und Dirndl-Klientel bedienen.

Die Wählergunst der konservativen Landbevölkerung wird angekurbelt. Sonst nichts.

Was möchtest Du wissen?