Warum lehnen Anarchisten die Justiz ab?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Genrell ist das wohl eine verklärte Form der Revolution gegen die "Obrigkeit". Eine Ablehnung von suppressiver, korrupter oder dekadenter Staatsgewalt... eine Sichtweise die den Liberalismus, also die individuelle Freiheit jedes Bürgers, ad absurdum führt.

Besonders lustig sind dann Situationen, wo Menschen mit einem "ACAB"-T-Shirt zur Polizei rennen, weil sie gerade bestohlen wurden o. ä...

Manche dieser Extremisten hoffen vllt., dass sich gesellschaftliche Normen von selbst einpendeln und jeder nach dem kategorischen Imperativ lebt: "was du nicht willst das man dir tut, das füg auch keinem andern zu".

Diese Sichtweise wäre absolut utopisch. Bspw. gibt es auch einfach psychisch gestörte Menschen, die gar nicht richtig nachvollziehen können, dass sie mit ihrem Handeln jemandem Schaden oder Verletzen.

Dabei ist es völlig egal, in welchen rechtsstaatlichen Modell man lebt - ob z. B. mit oder ohne Todesstrafe - es gibt immer und überall Menschen, die versuchen Grenzen zu überschreiten und sich zu berreichern. Egal ob aus Profitgier oder wegen dem Kick an sich...

Genau so gut kann das Graffiti aber auch jemand gesprüht haben, der einen Rechtsstreit verloren hat und damit unzufrieden ist... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anarchisten lehne jegliche Form der staatlichen Einmischung ab. Das beschränkt sich nicht nur auf die Justiz.

Anarchie bezeichnet einen Zustand der Abwesenheit von Herrschaft. Landläufig wird Anarchie auch mit einem durch die Abwesenheit von Staat und institutioneller Gewalt bedingten Zustand gesellschaftlicher Unordnung, Gewaltherrschaft und Gesetzlosigkeit beschrieben

Quelle: Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibts denke ich viele Gründe.

Zum Beispiel die Einschränkung der Freiheit. (Einigkeit, Recht und Freiheit) Man wird geboren und von Gesetzen unterworfen.

Das Gesetze zum Schutz des Volkes sind halte ich auch immer mehr für fragwürdig. Oftmals dienen Sie der Kontrolle über die Bürger und geben der Justiz das "Recht" Bürger abzustrafen unabhängig davon ob es jemanden schützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von archibaldesel
19.06.2017, 15:44

Stimmt, jeder sollte das Recht haben, seinen Nachbarn auszurauben und zu erschlagen. Durch entsprechende Verbote fühle ich mich in meinen Rechten extrem eingeschränkt.

1

Die Frage ist im Grunde tatsächlich relativ leicht zu beantworten. Schau dir die Definition von Anarchismus im Internet an. Anarchisten lehnen jegliche Form von Hierarchie und Unterdrückung von Freiheit ab. Die Polizei verkörpert genau das. Gesetze schränken die Freiheit nun mal ein, ob man es als sinnvoll empfindet, oder eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil wir eine Klassenjustiz haben, also eine, die für das Wohl der Bourgeoisie da ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die "Justice" soll nur für bestimmte Personengruppen gelten, etwa "Rechte". Der Schmierer und seine Genossen möchten aber gern straffrei bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die anarchische Alternative ist das Gesetz des Stärkeren.
Das haben sie alle gemeinsam.

Sie lehnen es ab dass jemand "über ihnen" steht und diktiert wie sie oder ihre Mitmenschen sich zu verhalten haben.

Ein Vergewaltiger der ein kleines Mädchen totrammelt soll einem Anarchisten nach nur dann etwas passieren wenn das kleine Mädchen einen Vater hat der ihn erwischt und aufgrund überlegener Körperstärke oder einer besseren Bewaffnung bestrafen kann.

Anarchisten sind generell hochideologische Vollpfeifen der unteren IQ Bandbreite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peace1187
19.06.2017, 15:36

Dann war Gothe also eine Vollpfeife der unteren IQ Bandbreite!? Gothe war nämlich bekennender Anarchist. 

Deine Ausführungen über den Anarchismus sind völlig idiotische, Klischeehafte Aussagen, ohne Hand und Fuss. Und fern jeglichem, was Anarchismus ist bzw. was Anarchismus eigentlich ist / sein soll.

2
Kommentar von SvenWolf89
19.06.2017, 15:36

Es sind meist die stark emotional reagierenden, schnell beleidigenden deren IQ nicht sonderlich hoch ist.

1

Ich denke, das Graffiti ist NICHT so zu verstehen, das Anarchisten per se eine Justiz ablehnen. 

Im Detail kann das nur geklärt werden , wenn man weiß, WAS GENAU de Sprayen veranlasst hat, dass zu sprayen.

guck mal da:

http://www.graswurzel.net/216/a-recht.shtml

cheerio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anarchisten und Demokratie hat nichts gemeinsam...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?