Warum legt mein Hund seinen Kopf immer dahin?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. ist Kontaktliegen, das auch ohne direkte körperliche Berührung funktioniert und Bindung und Nähe schafft. Du vermittelst dem Hund Sicherheit und er fühlt sich wohl. Würde ich nicht unterbinden, sondern den Schlafplatz absichern, wenn Du Angst hast den Hund zu verletzen.

2. machen meine Hunde je nach Situation, wenn sie Aufmerksamkeit in Form von Streicheleinheiten wollen, wenn sie verlegen sind als Übersprungshandlung oder wenn das Auge juckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jeder Hund hat seine eigene Schlafstellung. Mach Die mal keine Sorgen. Meine machen zwischendurch mal einen auf toten Hund...dann wiederum decken sie sich selber zu...oder ihre vordere Hälfte liegt unter dem Bett, und nur das Hinterteil schaut raus...

Hunde legen sich so hin, wie`s ihnen bequem ist...manchmal sind dies in unserer Ansicht die unmöglichsten Stellungen... .

Da der Hund in der freien Natur in einer Höhle leben würde, sucht er sich gerne dunkle Ecken aus...und versteckt auch schon mal seinen Kopf unter dem Bett...das er neben Deinem Bett schlafen darf, ist schön für ihn, so darf er in Deiner Nähe sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

mach dir keine Sorgen, auch wenn sie traumatisiert wurde, findet sie bestimmt bei dir Ruhe und Geborgenheit. Das ist, was sie braucht. Daß sie neben deinem Bett schläft ist doch ganz gut, und ihre Haltung auf dem Foto ist ganz niedlich. Sie ist bestimmt ganz entspannt bei dir. Wie solte sie sich denn verletzen?

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RealGronkh
07.04.2016, 01:15

Achso, nein, das ist nicht mein hund ich hab ja einen Husky mix, das ist aus dem Internet, weil ich kein foto habe wo sie so macht.

Aber sie macht da noch das maul etwas auf

0

Was möchtest Du wissen?