Warum legen Betriebe so großen Wert auf Bewerbungsmappen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Art und Weise, wie Du Deine Bewerbungsunterlagen zusammen stellst, sagt evtl. auch etwas über Dich selbst aus, z.B. wie genau Du eine Arbeitsaufgabe abarbeitest. Wenn Du Dinge vorenthältst, die in der Bewerbung gefordert sind, nimmst Du es mit den anderen Dingen ja vielleicht auch nicht so genau. Insofern, Gratulation, dass Du den Job trotzdem bekommen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Betriebe bekommen unzählige Bewerbungen zugeschickt. Die können sie gar nicht alle zum persönlichen Gespräch einladen. Solange du die Wahl hast, kannst du dir auch erlauben zu sortieren.

Eine gepflegte Bewerbungsmappe deutet für den AG zunächst mal darauf hin, dass der Bewerber kompetent ist. Bei einer zerflädderten Mappe drängt sich der Gedanke auf, dass der Bewerber auch in seinem Job schlampig arbeiten könnte. Dieser Schluss muss nicht immer richtig sein (bei dir scheint es ja andere Gründe zu geben), aber es ist eben ein Indiz.

Ich habe selbst schon viele Bewerbungen gelesen und Leute zu Terminen eingeladen. Und ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen: der erste Eindruck ist unglaublich wichtig. Wer eine schlampige Bewerbung abgibt, der hat gleich in meinem Kopf einen Negativpunkt. Ich bin zumindest mal skeptisch, lasse mich dann aber im Gespräch schon auch noch überzeugen. Glaub mir: säßest du in deren Schreibtisch, würde es dir bestimmt genau so gehen :)

Trotzdem solltest du nicht alles für bare Münze nehmen, was im Bewerbungsgespräch so gesagt wird. Manchmal bauschen sie Kleinigkeiten auf und werfen sie dir an den Kopf um zu sehen, wie du mit so einer Drucksituation umgehst. Du hast ja souverän reagiert und das könnte am Ende den Ausschlag gegeben haben - wichtiger als das Aussehen deiner Mappe :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Moment, in dem du dich bewirbst, ist die Bewerbungsmappe das einzige, was das Unternehmen von dir hat. Es ist der einzige Anhaltspunkt dafür, ob du den Job wirklich willst, wie motiviert du bist, ob du ordentlich und zuverlässig arbeiten kannst. Es ist deine Visitenkarte und sie macht den allerersten Eindruck aus. Eine unvollständige oder unsaubere Bewerbungsmappe (Rechtschreibfehler, schlechte Formatierung usw.) ist schlicht nicht ansprechend. Scheinbar bist du ja noch nicht mal motiviert genug, einen korrekten Text zu schreiben und alle nötigen Dokumente beizulegen. Wie soll das dann erst werden, wenn du da arbeitest? Machst du dann alles auch nur halb? Aufgrund solcher Überlegungen werden solche Mappen normalerweise direkt beiseite gelegt, da nützt auch die beste mündliche Ergänzung nichts, weil du meist gar nie zum Vorstellungsgespräch eingeladen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe da bislang eher einen gegenteiligen Eindruck gewonnen. Bei mir werden die Daten zwar grob angesehen. Beim Gespräch selbst musst du aber dennoch wieder alles genau erklären und oft hatte ich den Eindruck meine Gesprächspartner waren arg unvorbereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich bei einer Firma bewirbst, "verkaufst" du dich mit deiner Bewerbungsmappe selbst. Wenn diese dann unvollständig oder unsauber ist, macht das schnell den Eindruck, dass du kein Engangement zeigst und dir keine Mühe gibst.. Das Verkaufen fängt bei sich selbst an und nicht erst beim Produkt.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es weist darauf hin, dass du in der Lage bist, aufzuschreiben, was ein Analphabet nur mündlich ergänzt. Unvollständigkeit steht für einen vermutlichen Versuch, etwas zu verschweigen, zu vertuschen oder einen fehlenen Überblick über das eigene Leben. Nicht die Mappe ist wichtig sondern deine Präsentation durch sie.

Wenn du nicht einmal in einer Mappe irgend etwas geordnet repräsentieren kannst, wie willst du dann im Verkauf etwas repräsentieren? Aber in einem Ramschladen ist es tatsächlich etwas weniger wichtig und du hast sie ja darauf hingewiesen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yael20
17.03.2016, 10:00

Hab da mein eigenes System ;) 

0

Manche Betriebe sind Korinthenkacker. Andere versuchen so anzutesten, wie ein Bewerber mit Kritik und Stress umgeht. Die meisten schliessen auf die Persönlichkeit des Bewerbers zurück.... unordentliche Mappe = unorganisierter Mensch.

Deine Bewerbung war zumindest so überzeugend, dass man dich zum Gespräch einlud...UND du hast dann auch noch sachlich gekontert!

Also abhaken und nächstes Mal halt die Bewerbungsmappe genau nach DIN-Norm und vollständig erstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand die Bewerbungsmappe nicht vollständig hat, macht es bei den Arbeitgebern und Personalern den Eindruck, das man bei der Arbeit auch so unordentlich ist.

Du hast dich scheinbar gut verkaufen können, so das sie dich trotzdem genommen haben.

herzlichen Glückwunsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie sonst denken könnten, dass man zu blöd ist sein eigenes Leben auf die Reihe zu kriegen und nichts im Überblick hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Yael20,

als Personaler kennst du die Person ja nicht die sich bewirbt. Deshabl muss halt auf sowas geachtet werden.

Wenn du schon in diesem wichtigen Dokument Rechtschreibfehler hättest. Die ist es denn dann später in Geschäftsbriefen.

Wenn du es nicht schaffst eine Mappe für die du genug Zeit hast vollständig auszufüllen. Wie ist es dann später im Beruf, wird dann auch einfach etwas (wichtiges) vergessen?

Verstehst du was ich damit sagen will?

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?