Warum lecken Hunde manche Menschen mit "Genuss" ab?

26 Antworten

Wenn ein Hund dich ableckt hat es zum einen etwas mit der Zuneigung und dem Respekt zu tun. Das siehst du in der Natur auch. Die Hündin leckt ihre Jungen ab und nimmt dabei auch die Gerüche ihrer welpen auf. Wenn dein hund dich ableckt heißt es also das er ,, dich lieb hat ". Zum andern könnte es auch heißen das er etwas von dir möchte dich aber auf die höflichste Art fragen möchte. In freier Wildbahn lecken die welpen den älteren Hunden beispielsweise über die lefzen damit diese ihr Essen hoch würgen und die welpen essen haben. Der hund könnte also Futter wollen oder gassi gehen , oder einfach spielen. 

Möglich ist auch das es am Salz liegt ist meiner Meinung nach aber unwahrscheinlich , oder einfach nur noch ein Plus für den hund 

Es kann ein Liebesbeweis, aber auch eine Beschwichtigungsgeste sein. Wenn sich Hunde bei Begrüßungen untereinander an den Mundwinkeln lecken, signalisieren sie damit z.B., dass von ihnen keine Gefahr ausgeht. Bei Menschen versuchen dies einige Hunde auch, so dass sie an ihnen hochspringen, um an die Mundwinkel zu gelangen. Dieses Verhalten zu bestrafen, wäre fatal, da der Hund dann denkt, er hätte etwas falsch gemacht, wodurch er noch mehr beschwichtigen und logischer Weise noch mehr springen wird.

Ich habe nur selten mit Hunden zu tun, mag sie aber grundsätzlich. Aber wenn dann ein Hund andauernd an dir leckt, an deiner Hose und zwischen deinen Beinen (also dem Intimbereich quasi andauernd die Nase hinstecken will), dann ist das schon ULTRA nervig! Und wenn die Besitzer da sind, dann macht er es 'eher' nicht, aber wenn nicht, dann habe ich keine andere Chance als mich im Zimmer wegzusperren... Mag ja schon schön sein wenn er mich mag, aber irgendwann ist dann auch Schluss. Ich finde es total eklig wenn die Hose von diesem ganzen Sabber nass wird. Und das mit Zähnen schlecken ist ja wohl absolut eklig! Dafür habe ich nicht wirklich verständnis ;) Aber danke für den Tipp mit wegdrehen, vielleicht klappt das...

Es kann ein sogenannter Liebesbeweis sein. Muss es aber nicht. Wenn dein Hund dir im Gesicht (besonders am Mund) rumleckt, führt das nur auf seine Abstammung des Wolfes zurück. Im Rudel zeigen sie so, dass sie einem anderen Hund/Wolf unterwürfig sind. Das tun sie auch wenn sie sich umwerfen lassen oder sich selbst auf den Boden bringen. Dieses sogenannte "Leftzen lecken" liegt in der Abstammung des Hundes und ist etwas ganz natürliches. Wenn du das nicht moechtest dann dreh deinen Kopf einfach weg. :)

Das ablecken an Händen bei Menschen ist nicht so unangenehm für manche. Auf jeden Fall ist das ein TREUEBEWEIS des Hundes zum Menschen. Das ablecken mit härte zu unterbinden,wäre ein fataler Fehler. Jeder sollte froh sein,wenn er einen so treuen Gefährten hat.

Was möchtest Du wissen?