Warum lebt Gott außerhalb der Erde(Himmel) und der Teufel innerhalb der Erde(Hölle), hat Gott mehr Kraft als der Teufel oder wollen sie sich nicht begegnen?

30 Antworten

Frage doch zuerst einmal, wessen Vorstellungen das eigentlich sind. Einer biblisch begründeten christlichen Lehre entspringen diese Ideen jedenfalls nicht.

Die Idee, daß Gott außerhalb der Erde lebt, verträgt sich schlecht mit Schriftstellen wie der, wo Gott abends im Garten Eden spazieren geht (1 Mose 3,8), oder der, wo er sagt, daß er auf dem Berg Zion wohnen will (Psalm 132,14), oder der Lehre Jesu, nach der das Himmelreich "mitten unter euch" ist (Lukas 17,21).

Die Idee von der unterirdischen Wohnung des Teufels stammt ebenfalls nicht aus der biblischen Glaubenslehre, sondern ist ein Überrest aus alten europäischen Religionen, deren Vorstellungswelt z.B. in dem Märchen von Frau Holle überliefert ist, von deren Namen das Wort "Hölle" ja abgeleitet ist.

http://www.zeno.org/Literatur/M/Grimm,+Jacob+und+Wilhelm/M%C3%A4rchen/Kinder-+und+Hausm%C3%A4rchen/24.+Frau+Holle

Den garten Eden gibt es nicht mehr, das Wohnen auf dem Berg Zion noch nicht, und wer bei uns wohnt, das ist der Tröster, der Geist Gottes.

0

Grundsätzlich: es gibt keine Qualhölle. Diese Lehre ist unbiblisch. Also kann auch niemand in der Hölle wohnen.

Richtig ist, dass Geistpersonen ausserhalb des uns bekannten stofflichen Universums wohnen, denn "Geist" ist keine materielle Lebensform.

Die Bibel spricht von Gottes „Wohnung, im Himmel“, und den „Engeln im Himmel“ (1. Könige 8:30, Schlachter; Matthäus 18:10). Dieser „Himmel“ ist nicht einfach ein Symbol, sondern ein tatsächlicher Ort, an dem sich jemand aufhält.

Es ist aber nicht der uns geläufige buchstäbliche Himmel:

"Siehe! Die Himmel selbst, ja die Himmel der Himmel, können dich nicht fassen" (1. Kö. 8:27)

Gott und alle Engel "wohnen" also ausserhalb der uns bekannten stofflichen Welt. Satan und seine Dämonen auch, denn sie alle sind Engel — wenn auch "gefallene" Engel.

Bedeuten aber folgende Bibelverse aus Offb. 12:12, dass Satan jetzt auf der Erde wohnt?:

"Darum seid fröhlich, ihr Himmel und ihr, die ihr darin weilt! Wehe der Erde und dem Meer, weil der Teufel zu euch hinabgekommen ist und große Wut hat, da er weiß, daß er [nur] eine kurze Frist hat.“

Nein! Hier wird lediglich symbolisch gesagt, dass Satan seine Macht im himmlischen (ausserirdischen) Bereich verloren hat und er deshalb seine Wut auslässt an den Erdbewohnern.

Deshalb wird Satan an anderer Stelle als Gott und Herrscher dieser Welt bezeichnet:

"unter denen der Gott dieses Systems der Dinge den Sinn der Ungläubigen verblendet hat, damit das erleuchtende Licht der herrlichen guten Botschaft über den Christus, der das Bild Gottes ist, nicht hindurchstrahle" (2. Kor. 4:4)

Wo steht das ?

Unser Schöpfer ist "überall" (Apg.17,24).

Unser ewige Vater (Jes.45,22) lässt Satan (Offb.12,9) noch eine kleine Zeit wirken (Offb.17,1-6) bis die Zeit für Gottes Reich naht (Offb.14,1-3).

Dann wird Satan gebunden und darf 1000 Jahre nichts mehr tun (Offb.20,2).

Der "Teufel" (Hob 2,6) ist also der "Verlierer" und seine Dämonen mit ihm (Offb.20,10).

im Himmel gibt es Engel, was gibt es in der Hölle?

Gott ist der Herrscher vom Himmel. Der Teufel der Herrscher von der Hölle. Im Himmel gibt es Engel. Was gibt es dann in der Hölle? Gibt es in der Hölle auch Engel?

Ich hoffe ihr versteht, was ich meine. Lg Sarrimaus71

...zur Frage

Warum gibt es in der Welt der Christen einen Teufel?

Nur zur Info: Ich bin ein Atheist.

Gott existiert ja der Bibel nach schon undendlich und er wird auch unendlich weiter existieren. Gott hat alles erschaffen. Das Universum, die Erde, sämtliches Leben. Gott kann alles und weiß alles. Er kann in die Zukunft sehen.

Gottes Gegner, der Teufel, war selber mal ein Engel, der sich aber zum Bösen entschieden hat.

Wenn Gott doch aber in die Zukunft sehen kann, warum hat er dann diesen Engel geschaffen? Dieser Engel ist letztendlich für alle Sünde auf der Erde zuständig und ohne ihn wäre die Welt perfekt. Gott wusste doch, dass dieser Engel zum Teufel wird.

Dieser Engel muss ja schon bevor die Menschen geschaffen wurden zum Teufel geworden sein, da Eva ihm in Form einer Schlange begegnet ist. Das heißt also, dass bereits vor den Menschen die Sünde existiert hat.

Gott schuf ja logischerweise auch die Engel. Diese sind nicht allmächtig, so wie Gott. Das heißt, dass der Teufel nicht im Ansatz so mächtig ist wie Gott. Warum gibt es den Teufel dann noch? Gott könnte ihn doch einfach zerdrücken o.Ä.. Das würde also heißen, dass Gott einen Gegner haben will, mit dem er sich bekämpfen kann, den er aber nie besiegt, damit er immer weiter kämpfen kann. Das wäre also eigentlich eine Form von Mobbing und sich mit jemand anderem bekämpfen ist doch in Gottes Augen auch nicht schön oder?

Also meine beiden Fragen: Ist Gott selbst ein Sünder? Warum existiert der Teufel überhaupt?

...zur Frage

Gott überlässt dem Teufel die Erde! Wie war das Beispiel!

Gott überlässt dem Teufel die Erde! Wie heißt der Satz mit dem Mathelehrer und dem Schüler anhand des Beispiels, warum Gott satan die Erde überlasst?

Irgendwie um zu beweißen, dass er es nicht besser kann? Wie hieß das Beispiel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?