Warum Leben wir wenn wir schädlich sind?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Menschen sind nicht von Natur aus schädlich.

Im Laufe der Enwicklung sind wir nur alle ein wenig überheblich geworden und glauben daran alles beherrschen zu können.

Leider haben wir noch nicht alle erkannt, dass die Natur ein hochkomplexes Gebilde von ineinander greifenden Prozessen ist, bei dem schonj ein kleiner Eingriff genügt, um es empfindlich zu stören.

Wir können nur hoffen, dass sich schnellstens wieder die Erkenntnis durchsetzt, dass etwas mehr Bescheidenheit nicht von Nachteil ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir leben um eben diesen Umstand zu bekämpfen, und kleine Dinge zu verändern, da muss jeder bei sich selbst anfangen, nicht auf andere warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SkypeZeiraseHD
21.01.2016, 05:08

Aber wir haben ihn ausgelöst

0

Wer definiert eigentlich "schädlich"? 

Doch nur wir Menschen in Bezug auf unsere Bedürfnisse, oder? Also wir nennen den Umstand, daß durch manches Verhalten unsererseits sich die Lebensbedingungen für uns nachhaltig negativ verändern können, gerne Umweltverschmutzung oder gar Zerstörung.

Aber ist es das auch für die Umwelt?

Was passiert mit einem trockenen Wald, wenn mal ein Blitz einschlägt? Er wird zerstört. o.O

Anhand dieses simplen Beispiels kannst Du sehen, daß die Umwelt selber schon einen gewaltigen Hang zu selbstzerstörerischem Verhalten hat. ;)

Und wir Menschen lernen doch nur von der Natur, wie es richtig dolle geht... XD

Manchmal muss man das Alte eben kaputtmachen, damit was neues kommen kann.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir werden alle irgendwann sterben. Die Umwelt bzw die Welt genauso. Wir Menschen beschleundigen dies auch durch "schädliche Mittel" wie zb. Zigaretten oder Alkohol. So ist es auch mit der Erde, wir schaden ihr und der Umwelt und beschleunigen somit den "Untergang". Das ist ein Kreislauf..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlaufux1
21.01.2016, 05:02

Das ist eben KEIN Kreislauf!!

0

Warum existieren Parasiten, die ihren Wirt schädigen? Schaffen und Zerstören. Wie ein Hammer. Eine Waffe der Zerstörung und ein Werkzeug des Aufbaus. Das ist das Leben. Darum lebt man. Man schafft - oder zerstört. Ying und Yang.. durch Zerstörung kann man aber auch das neue schaffen. Muss also nicht immer negativ sein. Wie ein Waldbrand der den Wald zerstört. Die Asche aber düngt und die Lichtung wieder Licht auf den Boden lässt. Der Samen kann wachsen. Das alles ist ein ewiger Kreislauf und wir nur ein kleines Rädchen im Getriebe. Lieben Gruß :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SkypeZeiraseHD
21.01.2016, 05:28

Und was bringt das?

0

Der gleiche Wille zum überleben wie jede andere Lebensform.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch lebt garantiert nicht so lange wie die Dinosaurier.
Für unseren schönen Planeten wäre es sowieso das beste, wenn mal wieder ein grosser Stein kommen würde, und den heuschreckenhaften Menschen wieder auf den Boden der Tatsachen zurück holt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?