Warum lebe ich eigentlich noch?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r cel20,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Walter vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Sowas zu Fragen ist schon dämlich, der Tod ist alles andere als gut. Du kannst dich ja als erstes in der Schule verbessern, denn Bildung geht vor alles anderem (außer Familie & Gesundheit). Danach kannst du dich um deine „Freundin“ kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cel20
11.03.2016, 21:44

In der Schule verbessern? Ich sitze für eine einzige arbeit eine Woche davor jeden tag, stundenlang dran. Ich lerne wenns sein muss auch ganze bücher auswendig einfach alles. Ich weiss nicht worans liegt, manchmal totales blackout in der arbeit oder ich hatte auch öfters schon panikattacken in so manchen arbeiten. Über Allgemein Bildung wurde mit mir noch nie gesprochen. Das ist auch ein grund weswegen ich öfters als dumm bezeichnet werde. Ja ich weiss da gibt's dann auch noch die mündliche Beteiligung. Das meine Hand oben ist sieht man auch nicht oft, denn es gibt einen gewissen Mitschüler bei uns der verschlimmert alles. wenn ich mich oft in einer stunde melde sagt er nach dem unterricht zu mir, ey bist ja so "schlau" , weisst ja nichmal was die Hauptstadt von Deutschland ist. Sowas kommt dann auch mich zu. Wenn ich mich nicht melde dann erklärt es sich ja jetzt sicherlich von selber wie ich dann runtergemacht werde. Ob ich mich jetzt viel oder wenig beteilige es bringt im Endeffekt null. Der Mitschüler sagt nämlich auch zu Lehrern das ich dumm bin und mich nie melde und ja Lehrer glauben ihm. Er ist ehr intelligent, sogar Lehrer haben Respekt vor ihm.

0

Psychologische Hilfe
Währe ratsam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal ist es gut einfach mal durchzuhalten; auch dieser derzeitige, nicht so tolle Zustand geht vorüber (wie alles andere auch)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du lebst, um an einem bestimmten Tag das Richtige zu tun. Daraus ergibt sich unser aller Schicksal. Weil wir wie Zahnräder ineinander greifen, uns bewegen, uns treffen, uns verpassen. So schreiben wir Geschichte. Du bist hier, weil es so sein soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

so wie sich das anhört duchlebst du grad eine voll schwere Zeit. Der krasseste Weg den du einschlagen könntest, wäre nach den Sommerferien auf eine Realschule zu welchseln und deine "Beziehung" zu beenden. Wahrscheinlich würdest du auf der Realschule bessere Noten schreiben und du könntest stolz auf dich sein. Außerderm heißt das ja nichts schlechtes, vielleicht ist das einfach dein Weg:) Ich hatte mal einen in der Klasse (ich bin auch auf einem Gymnasium), der hat wegen seiner schlechten Noten auf die Realschule gewechselt und ist jetzt Klassenbester. Vielleicht wäre das der richtige Weg für dich.

Und zu deiner Beziehung: In einer Beziehung sollte man glücklich sein, und wenn es sogar schon so ein Zustand ist, dass man es nicht mehr Beziehung nennen kann, solltest du diese auf der Stelle beenden.

Hört sich vielleicht zuerst einmal hart an, doch nur so kommst du von deinem jetzigen Leben weg und kannst neu anfangen. Denk mal drüber nach!:)

Es gibt immer einen Ausweg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht so negativ sehen! Irgendwann wird schon was tolles passieren! :) nicht unterkriegen lassen! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?