Warum laufen Leichtathleten immer links herum?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Leichtathletikveranstaltungen im Stadion oder der Halle ist die Laufrichtung so geregelt. Auch sonst wird überwiegend links herum gelaufen.

Dazu gibt es mehrere Erklärungsansätze:

  • Tradition, die auf den Linksverkehr in England zurückgeht

  • deutlich häufigere Rechtshändigkeit und Rechtsfüßigkeit

  • natürlicher Linksdrall aus biologischen Gründen (links sitzendes Herz; Tendenz zu längeren Schritten mit dem linken Bein, weil der rechte Fuß beim Abdrücken ein wenig stärker ist)

Es gibt schon eine ähnliche Frage: Warum laufen die meisten Sportler gegen den Uhrzeigersinn?

Eigentlich haben nicht die Menschen, sondern tatsächlich die Pferde damit begonnen, links herum zu laufen. Und das vor gut 200 Jahren in England. Damals wie heute herrschte dort Linksverkehr und die klassischen Pferderennen wurden noch auf Landstraßen abgehalten. Um einen Zusammenstoß mit entgegenkommenden Fuhrwerken zu verhindern, mussten die Pferde hier ständig links herum laufen. Diese Linksverkehr-Regelung wurde auch beibehalten, als die ersten Sportanlagen für Pferderennen gebaut wurden. Als sich schließlich der Laufsport einige Jahre später in England immer weiter entwickelte, wurden die Laufanlagen für die Reittiere auch von den Leichtathleten genutzt. Und die Menschen hielten aus der Tradition heraus an der Laufrichtung gegen den Uhrzeigersinn fest. Diese Regelung wurde schließlich auch in den nationalen Regeln festgehalten. Durch den großen sportlichen Einfluss der Briten auf Europa, die USA und später auch Afrika und Asien wurde das Linksherum-Laufen schließlich weltweit übernommen.

Copy by: http://www.wdr.de/themen/forschung/1/kleine_anfrage/antworten/laeufer_linksrum.jhtml

Sehr schön!

0

Super geholfen. Danke !!

0

Sehr lehrreich, danke, habe ich auch noch nicht gewußt!!!

0

was meinst du bitte schön mit links rum laufen ? Also bei welcher disciplin läuft man links rum ?

Was möchtest Du wissen?