Warum laufen Fensterscheiben über Nacht an?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Luftzirkulation zwischen den Scheiben ist nicht gut genug. Die Fenster sollen nicht zu dicht sein. Feuchtigkeit wächst in der Nacht und die Temperatur fällt. Das ist eine Kombination die ablaufen der Fenster verursacht.

An kalten Oberflächen beschlägt sich die Luftfeuchtigkeit.

Ja, trocken putzen mit einem nicht fusselnden Tuch.

Ansonsten lässt sich die Physik schwer abschalten. Feuchtigkeit schlägt sich am kältestren Punkt nieder, heißt dieser Effekt.

Ahhja Physik war noch nie mein Ding. Werde mir nun mein Tuch holen und mich an die Arbeit machen ;-)

0

Hatte das auch. Die Fenster sind undicht, ob am Rahmen oder die Doppelverglasung das must du feststellen. Als ich neue Fenster eingebaut habe war das "Problem" behoben.

Was möchtest Du wissen?