warum lassen wir uns das gefallen dass die amis atomwaffen bei uns stationieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch wenn es pervers klingen mag, genau diese Atomwaffen haben für Jahrzehnte andere Mächte daran gehindert, in Deutschland einzumarschieren und du daher nach wie vorher das Recht hast den allergrößten Schwachsinn zu verbreiten. Fachleute nennen es Meinungsfreiheit.

Außerdem hat Deutschland selbst bestimmt, im Rahmen der nuklearen Teilhabe Trägersystem für Atomwaffen bereit zuhalten und den Einsatz zu üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage muß lauten,was kann und darf man sich unter " Freunden " nicht gefallen lassen. 

1.Amis führen Kriege oder mischen auf. Wir sollen die Folgen tragen?

2.USA spähen unsere Daten aus,Wirtschaftsspionage.Unsere Wirtschaft soll geschwächt werden,die US-seitige gestärkt?

3.Die USA betreibt Web-Knoten auf unsererem Staatsgebiet die illegal sind?

4.Wirtschaftsprozesse werden gegen Konzene ( z.B.VW ) geführt.Vordergründig weil betrogen wurde.( der Herrgott,die Hemisphäre,^^)

Tatsächlich wird ein Gerichtsstand gewählt,der es ermöglicht,mit Standards zu vergleichen,die die USA flächendeckend gar nicht hat oder einhält.

Unsere Regierung tut nichts um den falschen Freund daran zu hindern,Ihren z.B.,in Detroit gebauten "Schrott" nun bestmöglich zu verkaufen,Deutsche Konzerne zu schwächen oder zu vernichten.

Die A-Waffen sind nicht so sehr das Problem. Das aufmobben zwischen Rußland und Europa ist das Problem.

Und das sollte man endlich den USA klarmachen.

Beste Grüße


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewi14
06.09.2016, 08:21

Ich muss lachen!

Ganz besonders über den Punkt 4. Klar VW betrügt, tanzt der Bundesregierung und dem Kraftfahrtbundesamt seit einem Jahr auf die Nase herum. Die USA lassen sich das aber nicht von einem Betrüger gefallen - und sind als die ganz bösen.

Sag mal, wann wurde deine Pillendosis angepasst?

3

Es gibt Vereinbarungen, die demokratisch (sprich die Mehrheit) beschlossen haben.

Wenn diese Vereinbarungen nicht mehr gewünscht sind, dann muss man sie ändern - demokratisch.

Mache eine Unterschriftsliste und sammle möglichst viele Stimmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hauswurzn
06.09.2016, 08:20

ich habe eine solche politik nicht gewählt. keiner hat die wohl gewählt, damit sie für sowas stimmt.

0
Kommentar von Zitrone182
06.09.2016, 10:29

HPG66. Also ich habe so etwas auch nicht gewählt. Wir sind ganz einfach seit ende ww2 unter amerikanischer Besatzung und haben nix zu melden. fertig.

0

Wir lassen uns das nicht gefallen, sondern das ist ein wichtiger Beitrag zu unserer Landesverteidigung und steigert unsere "Gleichberechtigung" im NATO-Bündnis.

Das ist jedenfalls die Sichtweise der Merkels.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?