Warum lassen sich manche Frauen von Männern schlecht behandeln und ausnutzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil sie finanziell und/oder psychisch von ihnen abhängig sind!

Ich kenne sowas & erinnere mich jetzt unweigerlich an die erste Freundin meines Bruders: Tochter aus reichem Hause, Mitglied im regionalen "Jugend musiziert"-Zirkel & in einigen Schulstipendien, macht natürlich Abi, hat gute bis sehr gute Noten, Familie besitzt ein riesiges Haus & mehrere gehobene Mercedes (aber nette eig. bodenständige Leute, sie bekam auch nur wenig Taschengeld usw.) --------------> und sie "angelt" sich einen Semi-Kleinkriminellen mit Migrationshintergrund, der sie nur dumm anmacht, im 60er Jahre Hochhaus wohnt, seine Ausbildung gerade so bestanden hat & allgemein unseriösen, schlechten Umgang pflegt (sorry, mein Bruder war damals echt ziemlich übel dran). Er pöbelte sie nur an, sie war für ihn bestenfalls Prestigeobjekt weil sie eig. 'ne Hübsche war & Dienstmagd, die ihm die Kippen oder die Colaflasche aus dem Schrank holen sollte. Aber sie partizipierte von seinem Arbeitslohn ---------> das war der springende Punkt dabei! Trennung (ihrerseits) erfolgte schließlich, als mein Bruder sein Geld für andere Dinge wie den Führerschein brauchte & für sie nix mehr abzweigen konnte; kein Witz.

Eine gute Bekannte von mir aus der Berufsschule, ein wirklich liebes & gutmütiges Mädchen, war 2-3 Jahre lang genauso das "Objekt" eines jungen Mannes mit zänkischem aggressivem Charakter.. totaler Aufreißer & Macho, ein ziemlich unfähiger Laberkopf, von dem sie sich ständig neue Erniedrigungen hat gefallen lassen.. sie gab ihm nie Kontra & er nutzte das aus. Bis sie sich dann, weil sie erfuhr dass er sie mehr als ein Jahr lang (!) dreist betrogen hat, doch von ihm trennte & die Kurve gekriegt hat. Auch hier ging es ums Geld, da er schon ausgelernt war und sie Fachabi gemacht hat also keinen eigenen Verdienst besaß! Sie war auch psychisch von ihm abhängig, weil sie private Probleme hatte (Elternhaus) und sich sonnte an der Seite ihres Partners.. ihr war die Flucht von daheim so wichtig die sie durch ihn bekam dass er Narrenfreiheit hatte & sie erniedrigte wo es ging.. und sie ließ es mit sich machen, weil sie abhängig von ihm war, psychisch und finanziell zugleich!

Das sind nur zwei Beispiele & ich denke ganz ehrlich NICHT, dass alle Mädels so denken & auf irgendwelche Aufreißertypen stehen die nur Terz machen & sie ausnutzen.. ist ein typisches Klischee m.E. -----------> ich bin aber auch absoluter Optimist muss ich dazu sagen, liegt uns "Jugos" einfach im Blut ;)

Mein Opa sagte immer: "Jeder kriegt, was er verdient" & mein Onkel meinte mal zu mir, "die Dummen kriegen die Dummen, die Normalen die Normalen & die Besseren auch die Besseren" -------> Ich denke dass mein Opa & mein Onkel eher im Recht liegen und das realistisch sahen/sehen.

Bei der 1. Freundin meines Bruders & der Mitschülerin spielten wiegesagt das Thema eine maßgebende Rolle dass beide finanziell an ihren Partnern klebten,weil diese schon arbeiteten also Geld verdienten über das sie selber nicht verfügten. Ich denke das macht seeeeeeehr viel aus an so 'ner Lage! Wenn beide Partner Geld verdienen bzw. nicht drauf angewiesen sind dass der andere ihr Leben mitbezahlt sind sie nicht mehr so anfällig für irgendwelche ekligen fertigen Typen die ihnen halt alles bezahlen. Geld lässt vieles in einem anderen Licht sehen & ich denke, dass die meisten derartigen "Partnerschaften" in einem Alter stattfinden wo er 3-4 Jahre älter ist, Kohle verdient & sie eben grad Abi macht oder 'ne schulische Ausbildung bzw. noch auf der Regelschule ist!

Spätestens wenn auch eine gewisse Reife kommt, dann werden sich die Mädchen/Frauen schon anständige Partner suchen, mit denen sie geistig, ideell & finanziell auf einer Höhe schweben!


Grüß Dich idontcaree!

Oft ist es so, das die psychische Situation solcher Frauen nicht besonders stabil ist. Hat man sich verliebt, und erfährt damit, das Sehnsüchte zumindest in dem Augenblick erfüllt werden, dann trägt das gefühlt zur eigenen seelischen Stabilisierung bei. Das kann zu Problemen führen und irgendwann beendet sich das, oftmals aber mit einem Knall. Und das deshalb, weil die gefühlte seelische Sicherheit bei beiden eine Scheinsicherheit ist, die keinen Bestand haben kann und Abwehr zu Folge hat. 

Durch die seelische Instabilität beider kommt es nicht selten vor, das dieser Knall sich als Gewalt äußert. Hier einen vernünftigen Abgang zu schaffen ist schwer und bedarf der einfühlsamen Vermittlung durch eine Person (Mediator(in), die die Wahrheit über die Situation in der sich beide befinden, in homöopatischen Dosen für beide verabreichen kann. Das ist oft mit einer Gradwanderung verbunden. Es muss aber nicht so kommen. Manchmal geht man dann auch einfach seiner Wege, wenn die Nutzlosigkeit solcher Beziehung von allein erkannt wird. Bis dahin  muss man das aber weiter beobachten, damit die Situation kontrollierbar bleibt und Schlimmeres verhindert wird.

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Derartiges verhalten ist bei Frauen weiter verbreitet als man denkt....

Ich hab auch über die Jahre etliche im Freundes-, Bekannten-und Kollegenkreis gehabt die sich exakt nach dem gleichen Muster verhalten haben.

Da war von Prügel über Vergewaltigung, Wohnung demolieren, Konto plündern , Tochter befummeln ect. alles dabei und selbst wenn Gesundheit oder Existenz komplett demoliert waren wurden die ach so tollen Männer noch in Schutz genommen.

Ich vermute in so einem Verhalten zum großen Teil panische Angst vor dem allein-sein, gemischt mit extremem Minderwertigkeitsgefühl.

Weil sie Angst vor dem Alleinsein haben.

Wenn Du allein in der Wildnis bist und um jeden Preis Kontakt halten willst, aber nur ein altes Nokia von 1990 hast, dann schmeißt Du das ja auch nicht weg, obwohl es Dich täglich durch seine Unvollkommenheit quält.

idontcaree 24.01.2016, 18:03

doch ich würd es tun.dann lieber allein.

0
mychrissie 24.01.2016, 18:27
@idontcaree

Gute Antwort! Warst Du damals mit Deinem Nokia auch so oft in der Werkstatt wie ich? :-)))

0

Manche Frauen sind abhängig von bestimmten Männern

Das ist aber ne Psychischeerkrankungen oder so

idontcaree 02.01.2016, 18:41

meinst du abhängig von pssychopathen ?

0

Was möchtest Du wissen?