Warum landen die guten Jungs immer in die Friendzone?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Leider bekommen wir durch viele Eindrücke wie in Filmen oder anderen Medien falsche Eindrücke von Beziehungen wie sie sein sollten.

Oft wird in solchen Darstellungen die Sexualität komplett vergessen. Keine Frau wird davon geil wenn sie einen Knecht hat der ihr ihre Shopping Sachen trägt und dabei eine Rose in seinem Maul hat, während sie vor ihm stolziert. Das ist leider genau das Gegenteil von Attraktivität.

A***löcher haben meistens nur mehr Erfolg bei Frauen, weil sie dominant sind, führen und das tun was sie für richtig halten. Das strahlt Selbstbewusstsein aus. Auch wenn sie eher dürftig ist.

Und da es kaum Männer gibt die richtig selbstbewusst sind, nimmst sie da lieber ein A**sch. So einfach ist das.

Jetzt kommen wir zur weiblichen Psychologie. Und bitte festhalten. Hier kommen Dinge die für dich komplett neu sein werden!

Frauen wollen Männer die für sie in ihrem Sinne entscheiden und die Verantwortung übernehmen. Bedeutet: Wenn eine Frau sagt "Ich weiß nicht ob wir ins Kino gehen sollten", dann sagst du nicht "Wir müssen nicht gehen wenn du nicht willst" (damit überträgst du wieder die Verantwortung und Entscheidung ihr), sondern du sagst "Komm schon! Der Film wird toll und wir haben es so auch ausgemacht!". Damit muss sie sich nicht mehr Gedanken machen und du hast ihr die Entscheidung abgenommen. "Nette" Jungs würden in jedem Fall versuchen es ihr recht zu machen und sie sticheln bis sie fast durch dreht. Und das ist eben total falsch.

In der weiblichen Psychologie geht es noch weiter. Wenn sie beispielsweise mit dir streitet, dann würdest der "nette" Junge versuchen es ihr recht zu machen. Denn er liebt sie ja. Aber die Dame weiß: Wenn er sich nicht einmal bei mir behaupten kann, wie soll er sich dann gegenüber der Welt behaupten? Nette Jungs würden genau aus denselben Grund nicht zum Chef gehen und eine Gehaltserhöhung fordern. Denn das könnte einen Konflikt verursachen. Und das will der Junge vermeiden. Echte Kerle nehmen fordern aber auch durchaus mal etwas. Auch - und das ist besonders wichtig - von ihrem Mädchen.

Ein letzter Punkt von vielen: Frauen sind emotionale Wesen. Also lass sie ruhig in ihren Gefühlen schwimmen. Anstatt zu sagen "He, seid doch nicht so wütend" was in der weibl. Übersetzung lautet "Emotionen sind böse", regst du dich am besten mit ihr zusammen auf. Lass sie doch mal wütend, traurig oder sonst was sein.

Zudem sind viele Gefühlsausbrüche eben genau das. Und viele "nette" Kerle beziehen das auf sich. Oft sind es aber nur Emotionen die raus wollen.

Was das betrifft so kann man viele Flirt Spielchen erklären. Das klassische Neggen zielt darauf ab bei ihr eine Gefühlsachterbahn zu starten. Sie will immer mehr. Während der "nette" Junge ganz monoton von dem Apfelkuchen seiner Mama erzählt, spricht der coole Kerl von Abenteuer und erzählt diese bildhaft. So das sie sich hinein versetzen kann.

Ich könnte hier einen ganzen Roman schreiben. Aber dazu gibt es wirklich gute Bücher.

Das was Frauen sagen was sie wollen und das was sie wirklich wollen sind oft genug zwei verschiedene Sachen. Merk dir das! Bei Männer kannst du oft davon ausgehen das die Aussagen auch so gemeint sind. Bei den Frauen ist das nicht immer der Fall. Da gilt es auf die Körpersprache zu achten.

"Ich bin doch nicht sauer!" *sie tobt* ... Jeder unerfahrene Typ würde sagen "Wieso regst du dich dann auf?"... Denn er hat nicht kapiert das ihre Emotionen Bände sprechen und es nur darauf ankommt.

Gute Jungs sind nicht immer nett, sie laufen der Frau nicht hinterher und versuchen es ihr immer recht zu machen. Gute Kerle bringen der Dame eine gewisse Stabilität. Sie sind der Fels in der Brandung und sind stark. Sie laufen nicht vor Konflikten weg, sondern stellen sich ihnen. Auch wenn es dabei um ihr Mädchen geht. Sie stehen zu dem was sie sagen und sind nicht launisch. Sie lassen sich nicht von ihren Emotionen einnehmen, sondern bleiben stabil um sie zu stützen. Der richtige Mann sagt auch mal seinem Mädchen die Meinung wenn sie Mist gebaut hat und schaut nicht darüber hinweg.

Das ist auch ein Grund wieso sehr viele Frauen die mit "netten" Jungs zusammen sind auch durchaus öfter fremd gehen: Denn es drohen ihnen keine Konsequenzen. Ihr Freund ist so nett, der würde sich sogar die Schuld dafür geben.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig erklären warum "nette" Typen für Frauen nicht besonders attraktiv sind. Frauen ticken anders als die meisten Männer glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil eben viele nicht verstehen, wie Beziehungen funktionieren. 

Wer ausschliesslich Harmonie, gegenseitiges Verstehen, Gleichklang etc. sucht, wird auf der Freundschaftsschiene landen, weil sein Werben eben in Richtung Freundschaft geht. 

Erotische Anziehung, die für eine Liebesbeziehung notwendig ist, entsteht aber nicht aus Nähe sondern aus Polarität. Sie entsteht aus dem, das der Eine zu bieten hat, was dem Anderen fehlt. Deswegen stehen vor allem feminine, eher zurückhaltende Mädchen/Frauen auf selbstbewusste Jungs/Männer.

Hier kommen die alten Muster der Evolution durch. 

Im Übrigen hat das überhaupt nichts mit Ar...ch zu tun. 

Frauen fühlen sich am ehesten zu einem Mann hingezogen, wenn er seiner Umgebung gegenüber dominant und selbstbewusst entgegentritt, während er ihr gegenüber zärtlich und liebevoll aber doch stark und zielgerichtet agiert. Dieser Spannungsbogen aus dem Wechsel von Nähe und Distanz wirkt auf 95 % aller Frauen äusserst attraktiv. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, das Leben besteht aus Entscheidungen.

Man kann sich nicht immer für die "guten" Dinge entscheiden. Und manchmal hat man mehrere "gute" Möglichkeiten und muss sich dann eben für eine davon (oder keine davon) entscheiden.

Egal ob im Job, beim Essen oder in der Liebe. Ob die Entscheidung richtig war, sieht man meist erst hinterher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag nicht warum aber Mädchen stehen eher auf die "unerreichbaren". Wenn jemand dir andauernd hinterherläuft und dich vergöttert die jeden Wunsch erfüllt verlieren wir häufig das Interesse.

Obwohl es meistens das ist was wir eigentlich wollen.  Ich weiß nicht warum aber wenn man jünger ist denkt man man muss noch so seine Freiheit ausleben und erst später mit einem "vernünftigen" zusammen kommen und eine Familie gründen keine Ahnung warum haha. Das war aber keine Aufforderung jetzt zum bad Boy zu werden. Innerlich stehen Mädchen auch auf Softies

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ging das sogar nich weiter... ich war für meine Ex immer da, habe ihr Rosen geschenkt, Liebesbriefe geschrieben, habe ihr immer zugehört... und als ich sie brauchte hat sie mich betrogen...

Das Leben ist manchmal einfach ungerecht und ich fürchte, dagegen können wir nichts machen, außer das Beste zu hoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
17.05.2017, 22:09

Kein Wunder, dass das in die Hosen ging. 

Bitte nicht falsch verstehen. Rosen schenken, Briefe schreiben, zuhören, ist alles richtig. Nur eben ist das nur die eine Seite der Medaille. 

Erotische Anziehung speist sich aus Polarität. Aus dem Wechsel von Nähe und Distanz. Aus Stärke zeigen nach aussen und Zärtlichkeit ihr gegenüber. 

Frauen/Mädchen sehen sofort, wie ein möglicher Beziehungspartner mit seiner Umwelt interagiert. Handelt er dort schwach, wird er als schwach angesehen. Zu einem schwachen Mann jedoch wird sich keine Frau hingezogen fühlen. 

Handelt er aber stark (ich meine nicht wie ein A....loch), bestimmt sein eigenes Leben, weiss wohin er will, was er erreichen will und handelt auch dementsprechend, gewinnt er an Attraktivität. 

0

Ehrlich gesagt warte ich genau auf so jemanden und wäre dankbar wenn mir so jemand begegnen würde . Da ich nur Typen kenne die totale .... sind ! Also keine Sorge es gibt auch Mädchen die nicht nur auf die blödmänner stehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
17.05.2017, 22:11

Glaub mir, den Typen willst du nicht wirklich. Du wirst ihn als langweilig empfinden und nicht haben wollen. 

Du suchst kein A-loch sondern einen Typen, der nach aussen selbstbewusst auftritt, dir gegenüber aber zärtlich und liebevoll agiert. 

0

Das Problem liegt daran dass junge Mädchen 14-24 auf "bad Boys" stehen

Reife Mädchen(also vom Kopf her)stehen auf deinen Typen

Ich hab dasselbe Problem:(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Friendzone. Den "guten" Jungs fehlt es meist an Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen, und das wirkt auf Frauen nun mal nicht sexuell anziehend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peppi26
17.05.2017, 22:34

richtig

0

Weil wir keinen wollen der immer ja und amen sagt und nur lieb und nett. Ich will einen Mann der sich auch mal durch setzt, ehelich ist und nicht immer nur nett und brav.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingKnta
17.05.2017, 22:30

Stell dir folgendes Szenario vor:
Du bist schon öfters von irgendwelchen Jungs verletzt worden, weil sie nur Spielchen spielten und nicht ernsthaft an einer Beziehung interessiert waren. Dann kommt da ein Junge, der dir zeigt, wie viel du ihm bedeutest und der auch zu dir passt und der alles dafür tun würde um dich glücklich zu machen (ich weiß, das klingt ziemlich kitschig). Würdest du dann immer noch sagen: "Ja, der ist mir ein bisschen zu lieb, ich schau lieber, dass ich wieder so einen Draufgänger-Typ finde."

0
Kommentar von Peppi26
17.05.2017, 22:33

ganz ehrlich merke ich selber immer wer es ernst meint oder nicht. und Frauen die darauf immer wieder reinfallen haben Pech, die wollen das so. Die wollen auch keinen netten, die wollen einen macho.

0

Denn Mädchen sind immer attraktiv und mächtige Männer mögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie geben dir dann eine Chance wenn sie erkennen das du ein guter bist....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?