Warum läuft meine Katze weg?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hoffe, sie ist kastriert, nicht sterilisiert.

Und wieso wurde sie überhaupt gedeckt? Mit Absicht? Aus Versehen?

Wie alt sind sie Katzen jetzt und hat die Mutter zuvor in Einzelhaltung gelebt? Wenn ja, wie lange?

Grundsätzlich wäre es besser gewesen, hättet ihr zwei Kitten oder gar keines behalten. Wenn die Kitten etwa sechs Monate alt sind, ziehen sie in der Regel ihre eigenen Wege und suchen sich eine (neue) Gruppe. Hättet ihr zwei behalten, hätten sich die Geschwister miteinander beschäftigen können und hätten die Mutter eventuell in Ruhe gelassen. Du musst dir vorstellen, dass eine Geburt und das Aufziehen von Kitten unheimlich an einer Katze zerrt, sowohl physisch als auch psychisch. Und jetzt ist da immer noch so ein junges Kitten. Auch wäre es womöglich sinnvoller gewesen, wenn das Kitten weiblich wäre, da sich gleichgeschlechtliche Tiere häufig besser verstehen.

Was das Alleinsein angeht... ist ja schön und gut, dass ihr eurer Katze einen Artgenossen besorgen wolltet (sehr gut sogar, da Einzelhaltung nicht artgerecht ist), aber ihr hättet sie von vornherein nicht alleine halten dürfen.

Was ihr machen könnt? Entweder ihr gebt den kleinen Kater weg (und sucht gegebenenfalls eine passende Partnerkatze mit selben Geschlecht und Alter dazu, z.B. im Tierheim) oder ihr vergesellschaftet die beiden ordnungsgemäß.

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

http://www.katzen-fieber.de/eingewoehnung-zusammenfuehrung.php

http://www.katzen-fieber.de/auswahl-zweitkatze.php

http://www.katzenherzen.de/vergesellschaftung/

http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/zusammenfuehrung-von-katzen

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ALLE Tiere gehören kastriert, Sterilisation ist Pfusch am Tier. Es kommt häufig vor, dass Muttertier und Kinder nicht miteinander klarkommen, Katzen leben eigentlich nicht mit ihrem Wurf zusammen. Viel kann man nicht machen, außer zu warten und ggf. die Tiere zu trennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skaten14
01.12.2016, 11:18

Das würde ich echt bedauern wenn ich sie trennen müsste.

0
Kommentar von schokocrossie91
01.12.2016, 11:22

Ich hab deine anderen Fragen gelesen. Du scheinst nicht das geringste bisschen Ahnung zu haben, was Katzenhaltung angeht und hast einige gravierende Fehler begangen. Die Katze decken zu lassen, "damit sie das mal erleben durfte" und ein Kitten zu behalten, damit sie nicht mehr als "Einzelkind" aufwächst, daran ist so viel falsch, mir dreht es den Magen um. Und dann auch noch Sterilisation, was überhaupt gar nichts bringt, nicht einmal vollständigen Schutz vor Trächtigkeit. Die Rolligkeit ist damit nicht eingedämmt. Ich hoffe, du gibst alle Katzen in erfahrene Hände.

4
Kommentar von BrightSunrise
01.12.2016, 12:54

Tut mir leid, ich bin versehentlich auf den Pfeil nach unten gekommen. :(

0

Sie ist immer noch seine Mutter. Und das weiß sie auch. . Sie will nicht mehr zuständig sein für den kleinen Kerl.

Es kann auch sein, dass der kleine , trotz Kastration, mal versucht hat sie anzugehen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skaten14
01.12.2016, 11:16

Also ich habe sowas nie beobachtet. 

0

Gesäugt hat sie aber die Kleinen alle?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skaten14
01.12.2016, 11:13

Ja da habt sie. Sie war eine sehr liebe Mama. 

0

Was möchtest Du wissen?