Warum läuft einem beim Weinen die Nase?

3 Antworten

Deine Tränendrüse produziert andauernd Tränenflüssigkeit, die über das Auge wandert und es feucht hält - das ist der Zweck der Tränenflüssigkeit. Die Flüssigkeit fliesst über den Tränennasengang ab und feuchtet Deine Nasenschleimhaut ab. Beim Weinen wird nur mehr Tränenflüssigkeit ausgeschieden, die dann sowohl aus den Augen als auch aus der Nase fliesst (Rotz und Wasser, halt).

Ahh, danke

0

Ist schwer zu erklären genauso könntest du dich fragen warum beim weinen Tränenflüssigkeit aus deinem Auge kommt.

ist einfach, kommt über die Tränendrüse oben außen in den Tränensack unten innen...von dort ins Auge

0

Die Tränenflüssigkeit, die das Auge feucht hält, fliest über 2 seitliche Kanäle in der Nase ab. Steigt jedoch das Ausmass der Flüssigkeit beim weinen stark an, so ist die Nasenhöhle plötzlich voll davon. Nur durch heftiges Hochziehen der Luft oder Nase putzen, können wir verhindern, dass sie durch die Nasenlöcher über Mund und Kinn herabrinnt.

Was möchtest Du wissen?