Warum läuft die Defragmentierung nicht richtig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Manchmal nimmt die Derfragmentierung ein wenig mehr Zeit in Anspruch, inbesondere wenn man die Defragmentierung sehr selten durchführt. Am besten versuchst Du es nochmals, nur die Nacht über. Also anstatt den Rechner abzuschalten startest Du wieder die Defragmentierung. Sollte der Rechner am nächsten Morgen stehen geblieben sein oder eben nicht fertig, dann gehst Du in einen guten Zeitungsladen und greifst Dir ne Computerzeitung, die gerade ein Defrag-Tool auf CD oder DVD "gratis" mitliefert. Oft gehts dann besser oder überhaupt erst. Sollte das immernoch nichts bringen, ist wahrscheinlich die Plate defekt. Alternativ gibt es viele Probeversionen gratis zum Download.

Bei ner Defragmentierung immer alle automatisch ausführenden Programme stoppen bzw. ausschalten! Da reicht schon der startende Bildschirmschoner um die Defragmentierung abzubrechen! "O & O Defrag" ist wirklich ne gute Sache, dem kann ich nur zustimmen!

Ich benutze das kostenlose Programm "Ashampoo Magical Defrag", das startet beim Einschalten des Computers automatisch, defragmentiert kontinuierlich und stoppt wenn's nichts mehr zu defragmentieren gibt. Download unter http://www.ashampoo.de

Angenommen du hast Windows XP - dann machst du das einfach im abgesicherten Modus. Wenn der Rechner hochfährt die F8-Taste drücken und dann den abgesicherten Modus wählen. Das geht in der Regel. Wenn ich so überlege, ist das Betriebssystem egal, sofern es Windows ist. Dieses Beispiel am Anfang habe ich nur gewählt, weil ich mir nicht sicher bin, ob man bei älteren oder neueren Betriebssystemen die F8 Taste drücken muss.

Ich habe auch festgestellt, dass es mit "O & O Defrag" etwas schneller geht. Das ist ein Freeware Tool (ist im Netz runterzuladen. Nicht die kostenpflichtige Variante nehmen!), das auch die Windows-Defragmentierung löschen kann (geht sonst nicht). In unserem Unternehmen ist überall die Windows-Defragmentierung gelöscht worden, da dieser Programmteil von Windows im Verdacht steht, von "Scientology" entwickelt worden zu sein.

Na wenn ein schwachsinniger Verdacht ausreicht, euch so in Panik zu versetzen und Gutmensch zu spielen, sag mir mal, was ihr noch so benutzt und ich erzähle euch irgendwelchen Stuss, dass ihr alles wegwerft und froh seid, wenn ihr noch einen warmen Wind spürt. Leute gibts ...

0
@Bergfeuer

Es hat nicht mich in Panik versetzt, sondern unser Unternehmen hat es als Anlass genommen, etwas Besseres zu suchen. Und wir benutzen Vieles: Als CAD-Systeme z. B. CATIA V4 und V5 und diverse andere, Unix- und Windows-Betriebssysteme, SAP... Also, was gibt es Besseres? Erzähl mal...

0

"O & O Defrag" ist KEINE freeware. Es kann nur 30 Tage kostenfrei zum Testen verwendet werden, so wie alle anderen Produkte von "O & O" auch.

Gruss rorahoch v corpXpress

http://corpxpress.blog.de

0

Hatte bei XP festgestellt daß es schneller geht wenn der Bildschirmschoner ausgeschaltet ist

Hat es wirklich angezeigt das es beendet hat, oder warst du nur zu ungeduldig?

Ich mach das schon weit vielen Jahren mit verschiedenen Betriebssystemen. Es hat noch immer einwandfrei funktioniert. Es dauert natürlich manchmal sehr lange.

Eine Möglichkeit ist auch, daß du die HD partitioniert hast. Dann defrg. es natürlich nur die gewählte Partition.

bei mir hat es nach 10% aufgehört, habe es über nacht laufen lassen dann ging es einen defragm. dauert halt seine zeit wenn man es zum erstenmal macht oder nicht so oft

Was möchtest Du wissen?