Warum lässt mich dieses Gefühl nicht in Ruhe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein du bist keinesfalls komisch oder schreibst unverständliche Dinge. Ich persönlich würde es eher als verwirrung und innere Unruhe beschreiben. Wenn ich das richtig verstanden habe, wünscht du dir Frieden, findest aber zugleich sämtliche Menschen zum ko**en, weil das mit dem Weltfrieden nicht so hinhaut. 

In deinem Fall würde ich nicht so sehr auf das große Ganze schauen, Frieden ist ein weit umfassendes Wort. Man kann es in tausend Teile zerlegen und definieren.

Wenn man versucht diesen großen Bereich  zu verstehen kann das einem zu viel werden.

Du möchtest aus deiner Realität fliehen, etwas besseres finden, du denkst es muss noch mehr geben als nur das. Weil die jetzige Situation eben so bedrückend ist.

So habe ich deinen Text interpretiert. Verbessere mich, wenn ich falsch liege.

Ich kann dir nur meinen persönlichen Rat geben: Komm erst einmal selbst zur Ruhe. Mache Dinge die dir Spaß machen, beschäftige dich mit Freunden.

Vielleicht gibt es dir dann das Gefühl, dass du hier gar nicht mehr weg musst. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt IMMER jemanden, der zu verstehen glaubt, was man sagen will.
Kinder und Jugendliche fragen sich natürlich immer, ob sie mit etwas allein sind, aber wenn sie jemals lernen, Absätze und Formatierungen zu verwenden, werden sie verständlicher. Mit zunehmendem Alter wird sich auch diese Frage nach "bin ich allein" erledigen, denn man ist es NIE. Ob man die anderen, die das so oder ähnlich sehen, auch jemals trifft oder kennenlernt, ist eine andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi meinst du das du weg von dieser Welt willst, dorthin wo es keine Menschen gibt? In der es kein Leid gibt und es nur andere Lebewesen (Tiere) gibt?
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tabachichi
23.12.2015, 23:32

Ja, zumindest glaube ich das. Es ist irgendwie schwer einzugrenzen.

0
Kommentar von Sennasenna123
23.12.2015, 23:36

ich habe auch manchmal den Drang alles loszulassen und an einen besseren Ort zu gehn wo es niemanden schlecht geht (auch den Tieren nicht). Also ich kann dich verstehn.:)

0

bist du in der pupertät?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tabachichi
23.12.2015, 23:28

Ich hatte gehofft, die läge schon seit einer ganzen Weile hinter mir. Zumindest habe ich mich vorher an die zwei drei Jahre sowohl oberflächlich, als auch dämlich verhalten. Vielleicht war es auch nur die erste Phase. Oder ich habe nie damit aufgehört. Keine Ahnung, aber mit dieser Sehnsucht hat es glaub ich nichts zu tun. Die habe ich schon, seit ich denken kann.

0

Was möchtest Du wissen?