Warum laden Menschen Gäste zu einer Party ein, obwohl sie diese Menschen nicht leiden können oder hinter dem Rücken über diese lästern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde das als Unart. Aber manchmal nimmt man in Kauf den oder die einzuladen, um das Gesicht zu wahren, um sich es mit der Person nicht zu verscherzen, weil man sie nicht kränken will, weil ein anderer nicht kommen würde, wenn diese Person nicht eingeladen ist, weil es die Konvention es verlangt, ..... und 100 andere Gründe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realistir
03.04.2016, 13:03

sind das mehr die typisch weiblichen Gründe? ;-)

0

Das bringt für sie vielleicht Spannung und Schadenfreude, auch Lebendigkeit.
Für diese Menschen, die das vielleicht brauchen, sich dadurch selbst auch mal gut fühlen können, kann das existenziell wichtig sein  ;-)))


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man manche Personen einladen muss weil sie einfach zum Freundeskreis gehören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meist weil man "muss"... und um sich Ärger zu ersparen...

Aber von diesem gesellschaftlichen Zwang lassen wir uns nicht mehr beeinflussen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich die Leute dann vielleicht besser fühlen weil sie mehr Gäste haben, und damit auch (wahrscheinlich) mehr Geschenke.

Aber ich finde sowas unmenschlich..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie nicht mutig genug sind, um diesen Leuten zu sagen, dass sie sie nicht mögen. Ich finde das wirklich feige. Ich lade nur Leute ein, die ich mag. 

Wozu das Geheuchel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?