warum lachen viele menschen und schüler wenn die behindert hören?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Leider muss ich anderen Gfler mit Bedauern zustimmen, dass der Begriff « behindert » im heutigen Sprachgebrauch sehr oft zweckentfremdet missbraucht wird, insbesondere zum Leidwesen derer, die wirklich mit einer Behinderung leben müssen und denen bei einer solchen Verungimpflung alles anderen denn zum Lachen zumute ist.

Doch sprechen wir von der in der Klasse geschilderten Szene. Da ich befürchte, dass der Begriff « behindert » hier sicherlich nicht seine richtige Entsprechung gefunden hatte, würde ich den ausgelösten Effet folgendermaßen erklären.

Irgendeiner aus der Klasse möchte sich vor den anderen besonders witzig darstellen, sich hervorheben, und versucht es mit einer albernen Bemerkung, in der das Wort « behindert » fällt. Sein(e) Kumpel(in) oder ein(e) Bewunderer/in fühlt sich sofort geradezu verpflichtet, diesen Witz zu bestätigen und fängt an zu lachen. Ein erzwungenes Lachen. Oder unser Hans-Kasper bestätigt seinen eignen Witz mit einem falschen Lachen (faux rire), um hervorzustechen. Lachen steckt bekanntlich an. Das Lachen des Einen initialisiert das Lachen der Anderen, ein kommunikatives Allgemeinlachen entsteht.

Eine andere Art von Lachen, das nervöse Lachen der Erleichterung, kann entstehen, wenn man wirklich den Begriff der « Behinderung » hinterfragt. Niemand von uns möchte freiwillig eine Behinderung in Kauf nehmen. Viele empfinden Behinderung als etwas Fremdartiges, wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen, wie sie sich den Menschen gegenüber verhalten sollen, die mit einer Behinderung leben müssen. Es entsteht Unbehagen in uns, Unsicherheit, Stress, also eine Spannung im eigenen Körper, eine Gefahr sozusagen, weil ich mir ja mit meiner Unsicherheit Blöße geben könnte. Aus dieser Anspannung heraus, kann es zu einem nervösen Lachen kommen, das diese, in uns angesammelte innere Unruhe herauslässt, wie ein Ventil, das sich öffnet. Gleichzeitig können wir mit diesem Lachen Entwarnung signalisieren. Die als scheinbar von un als gefährlich verkannte Situation birgt gar keine Gefahr, sie ist hausgemacht. Also entladen wir uns mit einem Lachen, das wiederum auf andere ansteckend wirken kann.

So reagieren wir uns auch in anderen Situationen ab, wenn sich jemand beispielsweise weh getan hat oder sonst wie kompromittiert wurde, kann es mitunter vorkommen, dass wir in ein fast hämisches, schadenfrohes Lachen, das wir eigentlich gar nicht wollen, ausbrechen, einfach so. Es überkommt uns schlichtweg und wir können nicht dagegen angehen. Wir lachen und wissen doch gleichzeitig, dass wir den Anderen mit unserer Reaktion kränken und stehen uns doch hilflos gegenüber. Es ist stärker als wir, dieser Reflex, dieses irgendwie erlösende Lachen, sich, uns entladende Lachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil heutzutage das Wort "behindert" leider als Schimpfwort benutzt wird. Anstatt zu sagen, dass man etwas "doof" oder "blöd" findet sagen heute viele "behindert" ohne sich der eigentlichen Bedeutung des Wortes bewußt zu sein.

Eine Behinderung kann jeden zu jeder Zeit treffen, sei es durch Krankheit oder Unfall. Mich hat es mit Ende 20 erwischt. Von heute auf morgen bekam ich eine Krankheit die mich zur Behinderten machte. Viele Menschen haben auch Behinderungen die man ihnen nicht unbedingt ansieht, z. B. kann auch ein Herzfehler oder Asthma eine Behinderung sein. Und der allzu lockere Gebrauch dieses Wortes "behindert" kann sehr weh tun.

Sag am besten "körperlich oder geistig eingeschränkt" wenn du von einer Behinderung sprichst, wer dann noch lacht muss echt einen an der Waffel haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder sind halt grausam in solchen Dingen, weil das Verständnis fehlt. Das kommt aber normalerweise früher oder später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke viele wissen einfach nicht mehr was "behindert" eigentlich heißt, dass ist ja schon irgendwie so ne ganz alltägliche Beleidigung geworden. Das du lachen musstest lag einfach daran dass alle gelacht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich versteh nicht was du jetzt wissen willst. Es ist auf jedenfall nicht lustig, Menschen mit einer Behinderung auszulachen, die haben es so schon schwer genug im Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such Dir Freunde, deren IQ höher als die Raumtemperatur ist, dann passiert sowas nicht mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von specialist
08.10.2010, 15:20

willst mich und meine freunde beleidiggen oder was sollte das jetzt

0

weil ihr kinder im pupatären alter seit ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyrixx
08.10.2010, 15:17

Hat das was mit pupen zu tun? Oder meinst du pubertär?

0

Weil sie zu dumm sind, zu verstehen, was das Wort "behindert" wirklich bedeutet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wahrscheinlich lachen sie weil sie behindert sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?