Warum lache ich immer? :(

3 Antworten

Es scheint so als ob du deine Emotionen unterdrücken willst. Es hat sich schon sehr in deinem Unterbewusstsein verankert, dass du mal versuchen solltest bewusst traurig zu gucken.

Dieses Lachen, dass Du beschreibst zeigt meines Erachtens eine tiefe Unsicherheit in Dir.Man versucht damit Reaktionen zu überspielen, von denen man denkt, sie würden negativ wirken... und verbietet sie sich daher selbst. Du bist geschockt, beleidigt, bloßgestellt...?Du versucht dann mit einem Lächeln die Betroffenheit zu überspielen... auch für die anderen, die in dieser Situation mit Dir stehen und Dich erleben

Vor allen Dingen aber für Dich selber. Du befürchtest das Schlimmste für Dich: Die Betroffenheit, die Du empfindest könnte Dich so überwältigen, dass Du Deine Handlungskontrolle über Dich verlieren könntest...- das ist eine der größten Ängste des Menschen... nicht mehr handlungsfähig zu sein, die Kontrolle zu verleren...

Darum lächeln wir uns die bedrohliche Situation schön.

Kurz danach wird es dann schlimmer... dann kommen die Selbstvorwürfe: "Warum habe ich nur,... oh, diese Schlange.."

Es ist, wie oft mit wichtigen Themen... wenn wir zur Tür raus sind, dann weiß man wieder, was man dem Lehrer, oder im Vorstellungsgespräch unbedingt noch ganz wichtig sagen wollte...- Was ich eigentlich noch unbedingt dazuschreiben wollte.

Aber dann liegt der Telefonhörer schon wieder auf, ist das Streitgespräch vorbei, die Prüfung abgegeben, die Tür zu... und ich steh auf der Starsse und ärgere mich, dass ich so ein vergesslicher Idiot bin... :)

Üben? Bereite Dich vor. Tägliche Atemübungen .. und einfach 2,3x am Tag für 2-3 Minuten "vorbereiten". Oftmals ahnen wir wenigstens, wo es heute für uns eng werden könnte. Wir verdrängen es nur, weil unangenehm...In die Mitte nehmen und sich mögliche Lösungsmöglichkeiten, Antworten, gute Konter überlegen... das klappt mit der Zeit ganz gut... braucht natürlich Zeit, geht aber schneller als man vermuten würde.

Also: Los!

Norbert

Vielleicht eine Selbstschutzreaktion deines Körpers um dich vor der Trauer selbst zu schützen.Hattest du in der Vergangenheit vielleicht mal schwerwiegende Erlebnisse oder dergleichen,dass dein Körper so einen Selbstschutz aufgebaut hat?

Ja, ein paar erlebnisse gabs da schon ...

0
@tatalotto

Manche Menschen reagieren so. Während ich erst nach einem Unfall (durch das hohe Adreanlin) einen seriösen Lachflash erleide, bekommen andere bereits Lachnfälle, wenn bestimmte Hormone ausgeschüttet werden. Aber: Wenn die Spiegelneuronen (Beispiel: Du siehst einen Unfall und schreist selber aua, obwohl DIR nichts passiert ist) nicht vernünftig arbeiten, kann das ein Hinweis auf eine Erkrankung, oder ein psyschisches Trauma sein.

0
@lackamacka2011

Ich bin heut an einem Unfall vorbei gefahren, das Auto lag umgekippt auf dem Boden, und dann hab ich plötzlich angefangen zu lachen ... bis mir dann gedacht habe, das das eigendlich garnicht witzig ist.

0

Was möchtest Du wissen?