Warum kugelt ständig meine Schulter aus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir ist es genau das gleiche, nur dass ich meine Schulter auch bewusst aus und wieder einkugeln kann. Doch wenn das im Schlaf passiert, hab ich auch Schmerzen. Mein Orthopäde hat gemeint, bei mir würden sie nichts dagegen tun, weil es "nicht so schlimm" ist. Aber zum Arzt gehen, solltest du auf jeden Fall, denn ich glaube bei dir ist das Problem schwerwiegender.

6

Meinst du? Die kugelt sich dann meist immer von selbst wieder ein. Nur im moment ist sie schon seit 3 Tagen ausgekugelt.

0

Geh am besten zum Arzt und lass dich beraten vieleicht brauchst du auch nicht operiert zu werden sondern kriegst etwas über Nacht für deine Schulter LG Sarah

"Es ist nicht nötig"

Aber im ernst: Es ist nötig

Lg M4lt3

6

Und warum denkst du das? Hast du bereits Erfahrungen damit?

0

Vom Boden aufstehen ohne Hilfe?

Hallo,

früher hätte ich wahrscheinlich auch über diese Frage gelacht, aber ich meine sie vollkommen ernst. Nach einem Unfall hatte ich vor acht Wochen einen Kreuzbandriss und noch andere Verletzungen am Knie, die operativ behoben wurden. Nach einigen Wochen mit Gehhilfen normalisiert sich mein Alltag auch schon wieder. Meine Muskeln sind auch weitestgehend wieder aufgebaut, mir fehlt nur noch die Beugung, da ich das Bein noch nicht so weit gebeugt bekomme, wie das andere. So weit so normal. Nun sitze ich aus verschiedenen Gründen öfters auf dem Boden, unter anderem, um eine größere Arbeitsfläche zu haben. Mein Problem ist nun, dass ich nicht ganz wieder hochkomme, ohne Hilfsmittel, da ich am Ende dieses "Vorgangs" etwas zum Abstützen brauche.

Ich habe das Gefühl, dass ich das verlernt habe, wie ich "früher" aufgestanden bin. Hat jemand Tipps für mich, wie ich aufstehen kann (Ich weiß, dass das in gewisser Weise dämlich klingt)?

Vielen Dank für die (hoffentlich bald) folgende Hilfe.

Woelkchen10

...zur Frage

Hilfe Angst!? Krankheit?

Meine Lage nach Lebensmittelvergiftung ständige Übelkeit seit 2 Jahren.

Es wurde alles untersucht aber nichts gefunden außer dass die Z-Linie unregelmäßig ist.

Reizmagen/Reizdarm war dann die Diagnose da ich organisch sonst gesund war.

Seit 2 Monaten habe ich ständig Blutdruckabfälle bedingt durch eine Blutarmut. Die Blutarmut wurde behoben aber der Blutdruckabfall hört nicht auf.

Ich habe seit meinem ersten Blutdruckabfall 6 Kilo verloren. Wahrscheinlich durch die Blutarmut. Es wurde sonst nichts gefunden darum sagen mir Ärzte ich muss zunehmen damit sich mein Blutdruck wieder stabilisiert. Ist das wirklich so? Kommen die Blutdruckabfälle wirklich vom Untergewicht?

Ich hab wirklich ständig Angst vor dem nächsten Blutdruckabfall und dass mir ständig schlecht ist und ich seit meinem ersten Blutdruckabfall Atemnot habe hilf mir nicht weiter...Ich hab noch viel mehr Angst wenn ich alleine zu Hause bin am Liebsten wäre es mir wenn meine Mama hier wäre da mir das echt Angst macht...Hat jemand Tipps was ich machen kann?

...zur Frage

Baby, ihr Arm hängt einfach?

Hallo,

Meine Tochter, 6 1/2 Monate alt hat heute plötzlich aufgeschrien als ich kurz mal in einem anderen Raum war. Ich weiss nicht was passiert ist, ich vermute aber, dass mein Sohn, 6 Jahre alt, mit ihr rumgeäffelt hat und ihr irgendwie weh getan hat, er bestreitet es natürlich, aber wahrscheinlich nur weil er Angst vor Ärger hat. Auf jeden Fall hing ihr linker Arm so total unnatürlich runter, bin sofort ins Krankenhaus gefahren, die haben es geröngt und konnten aber keine Brüche feststellen, ausgekugelt war auch nichts, es hängt aber immernoch total unnatürlich runter. Sie hat mal zwischendurch die Finger am betroffenen Arm bewegt, das beruhigt mich aber trotzdem irgendwie nicht. Die haben nicht gefunden und haben mich jetzt wieder Heim geschickt. Ich bin fix und fertig, da stimmt doch irgendwas nicht, ich habe Angst das evtl. ein Nerv oder sowas geklemmt ist und keine Ahnung abstirbt oder sie ihn nicht mehr benutzen kann. Das Krankenhaus kann mir nicht weiterhelfen, ich bin echt rastlos. Mein Mann sagt nur, dass sie wahrscheinlich eine Schonhaltung ausführt, aber sie schläft jetzt und es hängt und liegt total unnatürlich da, ich glaube er nimmt das zu sehr auf die leichte Schulter und ist sich nicht den Ernst der Lage bewusst. Oder könnte er doch womöglich Recht haben? Ich weiss es nicht, ich mache mir so viel Sorgen.

...zur Frage

Warum sind meine Füße so empfindlich?

Hi

ich war heute am See und wollte meine Füße bisschen reinstrecken. Das Wasser kam mir vor als wäre es reinster Schnee. Dann streckte ich einen Arm rein bis zur Schulter und fand es teilweise angenehm. Dann probierte ich wieder mit dem Fuß und hielt keine 10 Sekunden aus.

Woran liegt das? Hab ich wahrscheinlich mehr Nervenenden als gewöhnlich oder ist diese Fußempfindlichkeit normal?

MFG

...zur Frage

Schulter ausgekugelt und was jetzt?

Gestern beim Footballtraining hab ich durch eine unabsichtliche komische Bewegung mir meine linke Schulter ausgekugelt und wurde gleichzeitig getackelt und auf den Boden gerissen und bin auf der linken ausgekugelten Schulter wieder aufgelandet und sie war wieder drin.

Jetzt die Frage... Sollte ich zum Arzt? Denn die Schulter schmerzt nur noch ein wenig bei größeren Bewegung. Der Schmerz ungefähr zu vergleichen wenn jemand dir direkt auf den Nerv schlägt.

...zur Frage

Arm oft ausgekugelt?

Hab mein Arm jetzt 4-5 mal ausgekugelt. Beim ersten mal hat es ein Monat gedauert, bis ich mein Arm wieder "normal" bewegen konnte. beim 2 mal hat es 2-3 Wochen gedauert, beim 3 mal 2 wochen usw. Mittlerweile bin ich bei ner halben Hand voll Tagen und meine Schulter ist einfach unangenehm. Das spür ich quasi, das ich mein Arm schon oft in in diese Extremsituation gebracht hab. Nun ist meine erste Frage, kann es daran liegen, das ich praktisch bei der Hälfte der Fällle selbst mein Arm wieder eingerenkt habe? Zwischen Frau und Sport würde ich wahrscheinlich Sport wählen und ich fang mit dem Sport schon an, bevor dieser Heilungsprozess überhaupt abgeschlossen ist. Der Arzt hat mir schon gesagt, dass das so schnell operiert werden soll wie möglich. Hab aber im Ausland gelebt für ne Zeit. Hab dementsprechend keine Versicherung. Das heisst, die Operation müsste ich mir überlegen selbst zuzahlen. Bzw. ich müsste meine Versicherung selbst zahlen, da ich nicht vom Amt lebe aber auch arbeitslos bin. Allerdings bin ich jetzt bei einer Stelle angenommen worden fange am 03.04. an sollte ich nicht einfach abwarten, bis ich dann automatisch versichert bin oder kann es sein, das sich das negativ auf auf mein Arbeitsgeber oder halt sonst wen auswirkt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?