warum kriegt man muskelkater?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Fenerli! Im Gegensatz zur landläufigen Meinung, dass Muskelkater durch die Übersäuerung der Muskeln hervorgerufen wird, ist man heute zur Erkenntniss gekommen, dass Muskelkater durch den Riss oder Minirisse in der Muskulatur hervorgerufen wird. Diese werden dann wieder geschlossen und der Körper versucht durch (sozusagen) eine Art Pflaster den Muskel wiederstandsfähiger zu machen. (Er wird GRÖßER!) Der Körper gewöhnt sich an Anstrengung und baut durch Aufbau weiterer Muskelzellen den Muskel auf! Ergo: Erhöhst du deine Widerstand/Leistung erhöht sich die Arbeit des Muskels und er wird kräftiger/leistungsfähiger! Das Geheimnis!

Ciao Jan

Und wenn du noch wissen willst warum es schmerzt: Die kleinen Teilchen, die bei den Rissen/Traumen entstehen, legen sich zwischen Aktin und Myosin (diese verursachen die Kontraktion) und wirken wie Schmirkelpapier. Sie reiben und das schmerzt. Durch Bewegung werden die Teilchen von Aktin und Myosin "weggeschwemmt" und der Schmerz lässt nach. Gute Durchblutung baut die Teilchen schneller ab, deswegen hilft alles, was die Durchblutung der Muskulatur fördert, beim Muskelkaterabbau (heiße Bäder, Massagen, SPORT).

0

muskelkater entsteht nur wenn du eine bestimmte anstrengung z.B. training nicht gewohnt bist und deine muskeln zu stark beansprucht wurden muskelkater ist allgmein nicht so gut für den muskelaufbau weil die muskeln überstrabaziert wurden

Muskelkater entsteht durch eine Übersäuerung (Milchsäure) der Muskulatur. Dies geschieht, wenn der Muskel zu stark beansprucht wurde. Der Muskel baut sich dadurch auch auf....aber erwarte nicht, dass Du nach einem Muskelkater die Riesenmuskelberge bekommst :-)

Nein, das kann man so nicht sagen! Übersäuerung eher nicht, aber man weiss es eben nicht genau.

0

Der genaue Grund ist nicht ganz erforscht!

Was möchtest Du wissen?