Warum kriegt man Kopfschmerzen, wenn man zu schnell etwas Kaltes trinkt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Menschen, die unter Migräne leiden, sollten Eis und kalte Getränke nur sehr langsam essen bzw. trinken. Die sommerlich-süße Erfrischung kann zu schnell genossen zu Kopfschmerzen bis hin zu Migräneanfällen führen.

Fotoquelle: irisblende.deDieser entstehende „Kälte-Kopfschmerz" ist nicht schlimm und vergeht nach wenigen Minuten. Bei empfindlichen Migräne-Patienten kann er jedoch auch zu längeren Migräneanfällen führen. Der Kopfschmerz entsteht durch den großen Temperaturunterschied zwischen der körperwarmen Mundhöhle und dem bis zu -4° C kalten Eis.

Da der Mundraum in direkter Nähe zum Gehirn liegt und es zu einer Überreizung der Nerven und Blutgefäße im Rachenraum kommt, erzeugt dies Kopfschmerzen. Also genießen Sie Ihr Eis langsam, so wird Ihre Freude am Eisgenuss nicht durch Kälte-Kopfschmerzen getrübt.

http://www.gesund-vital-online.de/kaelte-kopfschmerz-eis-langsam-essen,2563/

Durch das schnelle Trinken einer BT2´ca(Kalten Flüssigkeit gefiltert) ziehen sich zellen zusammen die man dann als Kopschmerz empfindet.

WEN DU VERSTEHST WAS ICH MEINE

Was möchtest Du wissen?