Warum kriegt man Kopfschmerzen vom zu wenig Wasser trinken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo.
Also die Kopfschmerzen entstehen weil zB das Blut zu dick ist. Das passiert bei zu wenig trinken weil dein Blut generell wie dein Körper einen hohen H2O-Anteil hat. Das Blut brauch sozusagen das Wasser als Transportmittel. Das Wasser wird wiederum benötigt weil zu dickes Blut nicht oder schwer in kleinere oder enge Arteriolen(kleinste Arterien) kommt. Wenn zB im Kopf nicht mehr genug Blut ankommt dann dankt dein Hirn dir das indem es "Kopfschmerzen" entsendet. Es kann auch sein, das dein Körper so reagiert und sagt -Das Blut ist zu dick, erhöhen wir den Blutdruck- wenn der dann zu hoch ist, kann auch das Kopfschmerzen hervorrufen....

Hilft dir das weiter ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Flüssigkeit das Blut verdünnt und das Blut schneller fließen kann. Die Amerikaner nehmen Aspirin damit das Blut dünner wird und bleibt. Ist echt kein Witz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AgeRestricted
02.11.2015, 22:58

... halt ich aber trotzdem für ein Gerücht .. das da das Blut dünner werden soll .. so was vermag der Alkohol .. ABER .. Wasser hat noch nie Blut verdünnt .. absoluter Nonsense ...

0

Was möchtest Du wissen?