Warum kriegt man "Hirnfrost" wenn man etwas Kaltes zu schnell trinkt?

3 Antworten

Die Kälte geht natürlich nicht ins Hirn, wohl aber beeinflußt es die Blutgefäße, die sich verengen und dann entsprechend so den Schädelbereich außerhalb des Gehirns erreichen.

Ahhh, macht Sinn, danke^^

0

Sobald das Kalte an deinen Gaumen Kommt sendet das ein Signal aus welches dir dieses gefühl gibt.soweit ich weiß..

Weil der Körper sich nicht so schnell wärmen kann und die Kälte ins Gehirn geht ^^

Aber warum geht das ins Gehrin? Es gibt ja keine direkte Verbindung vom Magen ins Gehirn...

0
@AnimeLi

Es geht auch nicht vom Magen ins Hirn. Es entweder vom Mund oder von der Speiseröhre ins Hirn (da ist aber auch keine direkte Verbindung, wenn die Kälte zu lange dort bleibt spürst du es irgendwann im Hirn). Deine Hände werden doch auch nach einer Zeit kalt wenn du sie in der Kälte lässt.

0
@AnimeLi

Bitte, das ist etwas schwer zu erklären gewesen xD

0

Was möchtest Du wissen?