warum kriegt man abzüge für eine schlechte rechtschreibung, aber keine zusatzpunkte für eine gute?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Diese interessante Idee hat mal in meiner Schule ein Lehrer verwirklicht. Er hat zwar nicht gerade für korrekte Orthografie Punkte verteilt, aber für Sonderleistungen gab es als Prämie einen Lobstrich (so nannte er die Pluspunkte). Das war dann wie eine Währung. Bei einer schlechteren Arbeit oder sonst einer mangelnden Leistung konnte man sie eintauschen und für einige Lobstriche aus einer 5 eine 4 machen.

Wir fanden das voll korrekt, weil auch Positives richtig belohnt wurde, wenn auch nicht im Übermaß. Inflation ist ja selten gut.

Ich persönlich würde mir sehr wünschen, dass dieses Prinzip der Marktwirtschaft (wenn man so will) in den Schulen Einzug hielte.

Als Schüler hatte ich noch gedacht, so etwas wäre sehr verbreitet, habe diese Herangehensweise aber nie wieder vorgefunden.


Vielleicht nehmen es ja einige hier mitlesende Lehrer als wertvollen Hinweis auf.

BTW: Es hat zwar nichts mit der Schule zu tun, aber im Straßenverkehr könnte ich mir das auch sehr gut vorstellen. Hundertmal fährt man 30 in der Spielzone, aber wenn du aus Versehen mal 40 fährst, stehen sie mit dem Radar da. Das ist schon sehr ärgerlich. Wäre toll, wenn es da auch eine Positivliste gäbe, also Plus- und Minuspunkte in Flensburg.

[ Man wird ja noch mal träumen dürfen ... ]

Weil korrekte Rechtschreibung der Normalfall sein sollte. Fehler sind Abweichungen vom Normalen und werden daher eigens bewertet.

Das Prinzip ins Extreme getrieben: Es ist normal, dass man keine Bank überfällt -- eine Belohnung gibt es dafür nicht. Statt dessen gibt es eine Bestrafung, falls man es doch tut und erwischt wird.

Ist das dein ernst? :D Warum sollte man für grundlegende Dinge Zusatzpunkte bekommen? Ein Lehrer erstellt einen Punktekatalog für die Antworten die er erwartet. Für Dinge die die Antwort verschlechtern, können Punkte aubgezogen werden, wie zu schlechte Rechtschreibung oder Gramatik.

Es ist "Vorraussetzung" für jeden Schüler, dass er die Rechtschreibung beherrscht. Deshalb ist es, wie meine Vorredner gesagt haben, nicht belohnenswert. PS: Finde den Fehler ;)

Volens 23.05.2014, 15:29

@BinZocher:
Ich habe ihn gefunden.
Im Gegensatz zu Vorredner schreibt man Voraussetzung nur mit einem r.

0

Was möchtest Du wissen?