Warum Krieg für Frieden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Welt ist leider nicht so rosig. Im Grunde hast du recht, aber dadurch, dass die Zahl der Bevölkerung im letzten Jahrhundert so stark angestiegen ist entstehen nun mal Konflikte.

Sagen wirs mal so, Sachen wie das Thema Assad, der seine eigene Bevölkerung beschießt muss man wohl oder übel für den Frieden bekämpfen, weil mit Reden bringt man Fanatiker nicht zur Aufgabe. 

Und dann wäre da noch das nette Thema Geld. Geld regiert die Welt. Böse Zungen behaupten die USA hätte wohl nicht so ganz im "Sinne des Friedens" gehandelt im Irak

Ein nettes Video dazu:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja genau, Krieg bringt niemals Frieden.... Das ist einfach nur naiv. Glaubst du, die Welt wäre friedlicher, wenn sich niemand gegen Hitler und NS-Deutschland gestemmt hätte??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UnknownMimiL
01.05.2016, 02:23

Es geht ja um den Krieg zwischen den Ländern, der so kein Frieden bringen kann. In deinem Fall gebe ich dir aber recht, da dies ja im Land allein stattfand. Deutschland hat ja sozusagen keinen Krieg gegen seine Bevölkerung geführt wie der Krieg zw zwei Ländern, verstehst ? Oder liege ich falsch?

0

Weil sie Frieden, echten Frieden nicht aushalten. Der ist nämlich anstrengend. Das fängt damit an dass echter Frieden voraussetzt sich mit sich selbst auseinander zu setzen. Diese Fähigkeit wird aber durchaus häufig bereits im Kleinkindalter während der Ich-Entwicklungsphase von den - meist - Müttern so sehr bekämpft dass eine existentielle Angst davor bleibt. 

Und dann ist da ja noch dieser wirtschaftliche Aspekt:

Um Krieg führen zu können braucht es Waffen. Die müssen erst mal hergestellt werden. Die Herstellung schafft Arbeitsplätze. Wunderbare Ablenkung vor sich selbst. 

Dann zerstört Krieg. Das ist so seine Art. Es muss also danach wieder aufgebaut werden. Schafft auch wieder reichlich Arbeit. 

Stelle Dir nur mal vor wo wir hinkämen würden wir lernen dürfen einander auf friedliche Weise begegnen zu können! Womit wir uns dann wohl beschäftigen würden?

Wir kämen womöglich zur Erkenntnis dass diese Erde mehr als die doppelte Anzahl an Menschen sehr gut ernähren kann. Das würde aber voraussetzen dass wir uns von Großkonzernen verabschiedeten. Monsanto, Nestle und Co. würde Das aber gar nicht gefallen. 

Wir kämen womöglich auf die Idee den Warenfluss ganz anders zu gestalten. Möglich ist Das ja heutzutage.

Womöglich würden wir sogar feststellen dass es keine Arbeitslosen mehr gäbe. Auch denkbar. 

Auf wen bitte sollen denn die von Minderwertigkeitskomplexen und Lebensangst geprägten Subjekte noch herunter sehen können? Sie sähen sich womöglich gezwungen in psychotherapeutische Behandlung zu gehen und erst mal an sich selbst zu arbeiten. 

Naja. 

Es gibt einen etwas älteren Spruch:

Stell Dir vor es ist Krieg und keiner geht hin. 

Mach mal 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind wohl alle doof; passt aber zu den Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UnknownMimiL
30.04.2016, 22:57

scheint so :/
Stell dir mal vor was das für eine Welt wäre in der alle Länder Hand in Hand gehen würden. Was für Fortschritte man machen könnte und wie Glücklich das Leben jedes einzelnen sein könnte

0
Kommentar von anonyme14
30.04.2016, 23:01

Ist aber nur Wunschdenken. Es wird niemals so sein. Menschen werden sich immer gegenseitig umbringen.

1
Kommentar von anonyme14
30.04.2016, 23:08

Ich glaube das nicht.

0

Weil das wahre Ziel nie der Frieden ist. Vergiss diesen Gedanken.

Diese Länder versuchen ihr Handeln unter dem Vorwand des größeren Ziels, des Friedens, zu rechtfertigen, aber noch nie wurde Frieden dadurch erreicht, dass man Luftangriffe fliegt und Unschuldige tötet.

Töten ist böse. Es ist keine Frage der individuellen Meinung, das Töten nicht richtig sein kann, ist in jedem Menschen instinktiv verankert. Egal mit welchem Beweggrund. 

Das, was alle Länder dieser Welt momentan propagieren, ist eine riesige Lüge.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UnknownMimiL
30.04.2016, 23:00

Frieden sollte doch aber das Ziel sein. Es gäbe keine größere Errungenschaft. Der Mensch und seine Eigennützigkeit und am Ende wird es doch eh NIE jemanden geben der das "Spiel" gewinnt, erkennen die das nicht ?

0

Was möchtest Du wissen?