Warum krabbeln Spinnen nachts in unsere Münder?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die kriechen Nachts aus dem Staubsauger und rächen sich an dem, der sie aufgesaugt hat! 

was lernen wir daraus? sofort erschlagen

0

Tun sie nicht. Das ist leider eine der am weitesten verbreiteten Falschinformation.

Klar gibt es den unwahrscheinlichen Fall, dass es tatsächlich passiert, aber das ist kaum der Fall.

 Hallo!

Das machen sie nicht!!!! 

Die Giftmengen unserer heimischen Spinnen sind unbedenklich - aber man verschluckt keine Spinnen. Dieses unsinnige Gerücht taucht immer wieder auf. Die Spinne kennt doch die Gefahr, für sie wäre es sinnloser Selbstmord. Sie würde auch spätestens vor der Atemluft fliehen! Untersuchungen zeigen, dass man sich x - mal nachts unverhofft umdreht. 

Wären Spinnen im Bett - man würde immer wieder tote finden - tut man aber nicht. Die Spinne geht dem Risiko Mensch aus dem Weg.

Ich wünsche Dir schöne Ostertage.

Nein das tun sie nicht. Eine Reporterin hat das absichtlich mal in Welt gesetzt um zu beweisen wie leichtgläubig Menschen sind und daß sie einfach jeden Unsinn glauben der so geschrieben oder gesagt wird selbst wenn es recht absurd oder unlogisch ist. Kein Tier würde in den Mund eines riesigen Feindes krabbeln und sich  dann freiwillig fressen lassen. Sobald sie die Atemluft spüren fliehen Spinnen sollten sie sich überhaupt mal in die Nähe des Mundes verirren was schon sehr unwahrscheinlich ist.

Was möchtest Du wissen?