warum kotet und uriniert mein hund in die wohnung,obwohl wir regelmässig gassi gehen

6 Antworten

wenn es keine nervösität ist oder sie macht es aus Freude,oder ihr geht nicht rechtzeitig raus,dann würde ich einen TA aufsuchen.Normal hören die Hunde so mit 2-3 Jahren auf,vor Freude oder sonst immer zu Piseln.

natürlich könnte es auch eine Unart sein,die mit Eurer Erziehung zu tun hat,arbeitet drann,geht regelmäßig und öfter mit dem Hund raus.

0

sieht sucht nach aufmerksamkeit oder es stört sie etwas in ihrer umgebung, so wie sich das für mich anhört. wir hatten da gleiche mit unserer katze. und dachten erst das sie etwas hat. und gingen zum tierarzt. der erklärte und dann das sie nach aufmerksamkeit sucht oder das sie etwas in ihrer umgebung stört. du musst mal schauen ob sich bei euch etwas verändert hat oder ähnliches. so haben wir auch die lösung gefunden

danke für deine hilfe.es hat sich nichts verändert,aber könnte es sein dassie schwanger ist dabei auch noch total zickig lg susi

0

Holt Euch einen erfahrenen Hundetrainer ran und lasst Euch genau zeigen/erklären, was Ihr machen sollt. Ohne die genauen Halterumstände zu kennen, ist es immer schwierig, etwas zu sagen. Hat sie das denn früher auch schon gemacht? Womöglich ist sie bvislang noch gar nicht zur Stubenreinheit erzogen worden? Und habt ihr sichergestellt, dass sie nicht krank ist?

.

In Kurzform: schafft Euch ein Babygatter und eine ausreichend große (aber nicht zu große) Hundebox an. Wenn Ihr nicht da seid, kommt Wautzi entweder in die Box oder in einen leicht zu reinigenden Raum, etwa die Küche (mit Babygatter absperren). Und nachts kommt Wautzi auch in die Box (falls sie noch keine Hundeboxen kennt, mit Leckerchen / Futter daran gewöhnen, gern in die Box zu gehen - nicht einfach reinstopfen - die Box soll im Geiste des Hundes ein "Zuhause" sein, keine "Gefängnisstrafe").

.

Hunde entleeren sich nicht da, wo sie schlafen oder essen. Wenn sie in der Box schläft, nachts aber nicht aus der Box raus kann, wird sie die Box sauberhalten. Nach dem Aufwachen Hund nach draußen rausbringen und so lange draußen bleiben, bis sie uriniert. Die meisten Hunde erledigen morgens auch direkt das große Geschäft. Macht sie das nicht, eventuell ihre Futterzeit etwas nach vorn verlegen. Wenn sie immer um dieselbe Zeit gefüttert wird, dann muss sie auch immer um die gleiche Zeit koten. Wenn Ihr da einen festen Zeitplan habt, dann könnt Ihr die Klogänge besser timen bzw. besser darauf achten, wann Ihr sie genauer beobachten müsst. Sobald sie Zeichen von Unruhe zeigt nach draußen bringen und dann warten, bis sie macht. Sobald sie draußen pullert oder kotet, sofort loben und Leckerchen geben! Lasst keinen Zweifel daran, dass Ihr das ganz große Klasse findet, was (wo...) sie da gerade gemacht hat.

.

Drinnen: Den Hund immer in der Nähe haben und beobachten, und eben öfter mit ihr rausgehen, und dann beim Pullern immer loben. Außerdem den Hund nur in einen leicht zu reinigenden Bereich lassen, wenn Ihr nicht da seid - wie die Küche.

.

Und: Beim Putzen darauf achten, dass Ihr ein Reinigungsmittel verwendet, dass keinen Ammoniak enthält. Ammoniak ist auch im Hundeurin enthalten, und wenn die saubere Stelle nach Ammoniak riecht, dann riecht das für einen Hund nach "Klo" und er pullert da wieder hin.

Plötzlich kein Wasser mehr im Klo - kann sich das jemand erklären?

Hallo zusammen,

mir ist etwas total seltsames aufgefallen. Bei mir auf dem Klo kommt es alle paar Wochen einmal vor, dass auf einmal unten in der "Schüssel" kein Wasser mehr steht. Es scheint völlig willkürlich zu passieren, also nicht irgendwie nach dem Urlaub oder so, sondern z. B. am nächsten Morgen. Ich frage mich wie das kommt. Kann sich das jemand erklären? Wenn ich dann wieder einmal spüle, ist alles wieder normal und das Wasser bleibt stehen.

Die einzige Erklärung die mir einfällt ist, dass durch irgend einen Grund ein Unterdruck in der Kanalisation entsteht, der das Wasser irgendwie absaugt. Oder ein Geist trinkt das Klo heimlich leer. Aber das scheint mir beides sehr abwegig :D

Ich wohne im zweiten Stock eines vier stöckigen Mehrfamilienhauses in einer Großstadt, falls das von Belang ist.

...zur Frage

Hallo ich habe 2 Hunde. Sie ( 8 Monate ) und er ( 3 Monate ) beides Husky´s . Streit um Leckerli!?

Hallo ich habe 2 Hunde. Sie ( 8 Monate ) und er ( 3 Monate ) beides Husky´s . er lebt jetzt seid 6 Wochen hier. soweit alles echt Perfekt sie vertragen sich sie passt auf ihn auf, sie schlafen zusammen und kuscheln viel. Auch das Gassi gehen klappt perfekt spielzeug alles wird geteilt. Jeder von ihnen hat ein eigenen Napf wo es regelmäßig ihr Futter gibt auch da sind keine Rangeleien. Nur wen es um besondere leckerlies geht wie z.B Schweineohren , Knochen , Pansen etc eskaliert es. SIe liebte diese art leckerlies als sie noch alleine bei uns war jetzt lässt sie ihr´s liegen und interesiiert sich nur für das leckerli des Jungen. sobald irgend er ihr oder sie ihn zu nahe kommt wird sie ziemlich brutal den kleinen gegenüber so das er am janken ist und wasser verliert. immoment nehm ich die große sofort runter wen sie zu grob wird und es gibt mächtig ärger und anschliesend wird sie ignoriert was sie gar nicht mag ( ca 15 min ) ich weiß nicht wie ich am besten dieses problem angehe zumindest hätt ich gerne das sie ihre leckerlis wenigstens wieder so leidenschaftlich frisst wie sonst .

danke im vorraus =)

...zur Frage

Hund kotet/ uriniert vor meinen augen in wohnung obwohl gerade draußen gewesen.

Tja, ich weiß leider nicht mehr, was man da noch machen kann: Unser 13-jähriger Hund (körperlich fit) macht jetzt fast jeden Tag nen Haufen in unsere Wohnung, obwohl sie gerade Gassi wahr. Wir gehen oft genug und lang genug raus mit ihr. Mein Mann und ich sind ziemlich der Meinung, dass der Hund das absichtlich macht. Sie hat uns sogar schon oft angeschauft und danach direkt ne Pfütze oder nen Haufen gemacht.

Das ist nun seit einem halben Jahr etwa so, seit wir eine kleine Tochter bekommen haben. Natürlich kümmern wir uns jetzt nicht weniger um den Hund wie vor der Geburt unserer Tochter.

Ich sehe mittlerweile nur noch das Tierheim als letzte Lösung, da unsere Tochter bald zu krabbeln anfängt und dann ist mir das echt zuwider, falls das weiterhin so abläuft. Oder hat jemand eine besssere Lösung???

...zur Frage

Wieso pinkelt unser Yorshire immer auf die Couch?

Hallo liebe GF Community... Ich habe IMMERNOCH dieses große Problem, dass unser Yorkshire Terrier Biewer (jetzt knapp 3 Jahre, weiblich) immer auf unsere Couch pinkelt. Er macht beim spazierengehen sein Geschäfft (sowohl klein als auch groß) draußen und wird dann immer sehr gelobt mit Leckerlie und streicheln etc. Aber wenn er allein zuhause ist, was eben öffters der Fall ist wenn alle in der Schule bzw. Arbeit sind, dann macht sie immer auf die Couch... Sie weis genau dass sie das nicht darf und dass sie ärger bekommt aber sie macht es immer wieder. Wenn man den Fleck dann sieht, zieht sie den Schwanz ein und verkriecht sich in ihren Korb ohne das man ein Wort sagen muss. Weil sie ja genau weis, dass sie es nicht soll. Wir haben aufgehört mit ihr zu schimpfen, weil das ja nichts bringt und versucht ihr ein Katzenklo in die Wohnung zu stellen, damit sie gehen kann wenn keiner zuhause ist. Das funktioniert auch eigentlich aber auf die Couch macht sie immernoch. Mein Vater ärgert sich immer sehr wenn er dann auf die Couch sitzt und asgt er will der Hund abgeben und das will ich natürlich nicht... Aber warum ist sie denn nach 3 Jahren immer noch nicht Stubenrein????? Brauche Hilfe, will mein Hund nicht verlieren!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?