Warum kostet Zelda Twilight Princess für die Gamecube so teuer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Wii erschien im Dezember 2006. Am selben Tag erschien Twilight Princess für die Wii und eine Woche darauf für den GameCube. Das Spiel symbolisiert den Übergang der Konsolengeneration. Es ist eines der ersten Spiele für die Wii und eines der letzten für den Gamecube. Mit Twilight Princess endete die Produktion von GameCube-Spielen. Für die Wii ist es seitdem erhältlich und sogar heute immernoch neuwertig beim Elektrofachmarkt zu erwerben. Die GameCube-Version steht schon seit 2008 oder 2009 nicht mehr im Regal, der der GameCube zu dieser Zeit schon mehrere Jahre ausgedient hatte. Damit war die GameCube-Version vergleichsweise nur eine kurze Zeit im Handel. Dieser Fakt macht sie heute schon fast zu einer Rarität. Die meisten Kunden griffen gleich zur Version der neuen Konsole (Wii) und durch die PlayersChoice-Version ("Nintendo Selects") ist die Wii-Fassung sogar in zweifacher Ausführung vorhanden.

Kurz: GC-Fassung war nur "kurz" im Handel, mehr Leute kauften die Wii-Version (welche immernoch zu kaufen ist). Damit ist die GC-Version seltener, limitierter und gefragter. Dadurch diese Preiskluft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Spiel eine hohe nachfrage hat. Solltest du eine Wii U haben, warte bis nächstes Jahr und kauf dir gleich die HD version.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taemin
13.11.2015, 16:50

Aber was mich stutzig macht, ist, warum die Gamecubeversion anscheinend mehr Wert hat als die Version für die Wii? Ja, hab das auch gesehen mit dem Remake :D Sehr gut!

0

Das Spiel wurde nicht so oft hergestellt, wie die Wii Version.

Es war außerdem das letzte GameCube Spiel, das je produziert wurde, daher hat es eine hohe Nachfrage~

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?