Warum kostet die Versicherung so viel?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi Robinminus139,

da helfen wir gerne.

In der Kfz-Versicherung gibt es viele Faktoren, die den Beitrag beeinflussen, deshalb ist eine Auskunft über einen Beitrag leider nicht möglich.

Unsere Empfehlung, kurzer Anruf bei dem Betreuer/Vertreter Deiner Eltern, dieser kann Dir den Beitrag genau mitteilen.

Wir haben hier mal die wichtigsten Faktoren erläutert die den Beitrag einer Kfz-Versicherung beeinflussen.

Typklasse
Jedes in Deutschland zugelassene KFZ-Modell wird einer Typklasse zugeordnet. Sie sagt aus wie hoch das Risiko (AUTO) ist. Berücksichtigt wird hier unter anderem, ob das Modell besonders oft gestohlen wird? Ist es häufig in Unfälle verwickelt? Die Typklasseneinstufung wird jährlich auf Basis der Schadensstatistik vom GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherer) aktualisiert. Bei der Haftpflicht gibt es die Klassen 9 bis 25, in der Vollkasko 12-34 und in der Teilkasko 12 bis 33. Je höher die Typklasse, desto teurer wird der Beitrag.

Regionalklasse
Jedem Kennzeichen ist eine Regionalklasse zugeordnet. Sie ergibt sich nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) aus der Unfallbilanz, dem Fahrverhalten, der Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge sowie den örtlichen Straßen- und Witterungsverhältnissen. Je niedriger die Zahl, desto günstiger die Versicherung. Für die Haftpflicht gibt es zwölf, die Teilkasko 16 und die Vollkasko 9 Regionalklassen.

Schadenfreiheitsklasse
Hier geht es um die bekannten Einstufungen. Bin ich Fahranfänger oder hab ich bereits Erfahrung? Die Tabelle und die hinterlegten Prozente sind von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich. Je höher der Schadenfreiheitsrabatt, desto niedriger der Prozentsatz nach dem sich der Beitrag auch berechnet. Zum Beispiel werden bei einem Fahranfänger SFR 0 = 100% zu Grunde gelegt. Bei einem Versicherungsnehmer der bereits 2 Jahre Unfallfrei gefahren ist wären es SFR 2 = 55 %.

Fahrerkreis
Ein weiterer Punkt ist der Fahrerkreis. Wer fährt das Fahrzeug und wie alt sind die Fahrer? Der Beitrag wird günstiger, wenn die Zahl der Nutzer möglichst klein und ihr Alter über 23 Jahren liegt.

Selbstbeteiligung
Ein Anteil, den der Versicherungsnehmer bei der Reparatur eines Schadens selbst übernimmt. Üblich sind Vereinbarungen zwischen 150, 300, 500 oder 1000 Euro. (Auch hier ist es wieder von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich) Der Beitrag wird günstiger, je höher die Selbstbeteiligung ist.

Werkstattbindung
Eine Werkstattbindung bedeutet, der Kunde wird bei einer Reparatur zu einer Partnerwerkstatt des Versicherers verwiesen. (Natürlich nur wenn man selbst den Schaden verursacht hat und nicht der Geschädigte ist)
Hier gibt es Vergünstigungen auf den Beitrag für den Kunden, da die Partnerwerkstätten Verträge mit den einzelnen Gesellschaften abgeschlossen haben. Der Versicherer kommt durch solche Rahmenverträge mit den Werkstätten natürlich auch günstiger weg.

Wie Du letztlich siehst, gibt es eine Vielzahl an Merkmalen für die Preisberechnung zu berücksichtigen.

Viel Spaß mit deinem ersten Auto. :-)

https://forum.allianz.de/

Grüße, Ferdinand aus dem Allianz hilft Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

günstige Versicherungsbeiträge gibts nicht bei Check 24 sondern bei Deinem Versicherungsberater in der Nachbarschaft. Er kann Dir Sondereinstufungen der SF Klasse einräumen und hat zusätzlich noch ein Rabattbudget. Außerdem geniest Du bei Ihm kostenlosen Service und Hilfe im Schadensfall, der Dich durch falsche Äußerungen bei Onlineversicherungen leicht die Deckungszusage für einen Schadensfall kosten kann.

Darüber hinaus wird Dir kein Fachmann einen Tarif mit Schadensrückstufungen bis in die Steinzeit anbieten, meist nichtmal mit Werkstattbindung dafür aber mitt allen vorteilhaften Einschlüssen und das oft günstiger als im Internet. Wo Du viel Geld für unzureichende Tarife bezahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte wo? Bei diesen Abzockern, die viele gute und günstige Versicherungen gar nicht im Programm haben?

Das sind ja tolle Freunde.

Wurde denn überhaupt die ZF für die über 23 Jahre jungen Anfänger bzw. die Eltern Kind Regelung für die über 23 Jahre gerechnet?

Prüpfe auch den Einsatz der "Telematik" mit Nachlaß von bis zu 30%. Haben die Checker Dir das auch angeboten?

Meist kommt doch bei Deiner Vorgehensweise auch noch ein für mich unnötiger Beitragszuschlag hinzu, oder übersehe ich etwas?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir so ein Auto leisten kannst, wirst du auch für die Versicherung aufkommen müssen.

Dass Anfänger einen höheren Preis zahlen müssen, hat seinen nachvollziehbaren Grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich arbeite für eine Versicherung.

Wie alt sind deine Freunde und wie alt bist du? Bei der Zweitwagenregelung wirst du in SF4 eingestuft, hast du dass 23 Lebensjahr nicht vollendet zahlst du deutlich mehr da du als Jungfahrer Risikoreich eingestuft wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.deutsche-versicherungsboerse.de/verswiki/index_dvb.php?title=Schadenfreiheitsrabatte_(Kfz)

Sonderregelung für die erstmalige Einstufung eines neu hinzukommenden Zweitwagens in eineSchadenfreiheitsklasse in der Kraftfahrt-Haftpflicht- und ggf. Vollkaskoversicherung. 

Verfügt der Versicherungsnehmer bereits über ein Fahrzeug, das sich in einer Schadenfreiheitsklasse befindet, kann das Zweitfahrzeug in die SFR-Klasse ½ eingestuft werden.

Bei manchen Versicherern gibt es auch verbesserte Zweitwageneinstufungen, zum Beispiel in die gleiche SF-Klasse wie das Erstfahrzeug. Da die Tarife kaum vergleichbar sind, muss das nicht automatisch mit einem Prämienvorteil für den Kunden verbunden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?