Warum kosten manche Objektive so viel?

9 Antworten

Hallo

diese Optiken sind nicht "vergleichbar," das FE 16-35/2.8 GM ist in Konkurenz zum EF 16-35/2.8 L III, dem Zeiss SAL 16-35/2.8 SSM II, dem Tamron SP 15-30/2.8, dem Nikkor AFS 16-35/2.8 (wenn es denn jemals kommt), dem aktuellen Nikkor AFS 17-35/2.8, dem Tokina 16-28/2.8 und evtl. dem kommenden Sigma 16-35/2.8 ART. Das Canon und das Zeiss sind vergleichbar teuer bzw das Canon kostet aktuell etwas mehr.

Das Sigma 18-35/1.8 ist ein Halbformatoptik (APS-C) und recht konkurenzlos am Markt.

Es sind zwar beide "2 Fach" Zooms aberdDie Vollformat 16-35 überdecken denn Diagonalbildwinkel von 110-60°, das 18-35 APS-C einen Diagonalbildwinkel von 75-45°. Es ist schon ein Unterschied ob man nur 30° oder 50° Bildwinkelspreizungabdecken will und Ultraweitwinkelzooms sind konstruktiv die vertrakteste Konstruktion mit extremen Anforderungen an denn Glasbau vor allem wenn man Lichtstärke mit wenig Vignetierung und maximale Randauflösung bei Offenblende abliefern will. Deswegen ist zb das Tokina 16-28/2.8 so günstig es ist bei Offenblende nicht wirklich Konkurenzfähig. Und deswegen ist das Zeiss 16-35/2.8 bis heute der Masstab der Klasse und immer noch so teuer.

Das Sigma 18-35/1.8 "entspricht" einem 28-55/2.8 bei Kleinbild da kann man zb das Tamron XR 28-75 oder das Sigma 24-70/2.8 EX HSM als Vergleich heranziehen und diese Kosten deutlich weniger sind leichter/kompakter (OK beim Sigma 24-70/2.8 ist es fast ein Patt)

Und soweit man das sagen kann ist das FE 16-35 G Master zur Zeit die "beste" bzw ausgewogenste 16-35 Vollformat Zoomoptik aber auch weil die Sony a7/a9 wegen dem kleineren Auflagemass einen Vorteil vor DSLR haben. Und Sony ist so fiess das im Prinzip alle FE Optiken von Zeiss und Minolta (G-Master) die DSLR Konkurenz Qualitativ überholen und auch beim Autofocus die schnellste Kombination sind. Sony muss jetzt "klotzen" wenn man Marktanteile von DSLR abziehen will und vor allem auch die Profis von dem "Alteisen" und Altglas trennen. Und weil man auf Sony a7/a9 problemlos die Konkurenzprodukte adaptieren kann müssen die originalen Sony Optiken auch einen Mehrwert haben. Ein Canon oder Nikon Umsteiger muss einen Grund haben warum er ein Sony FE16-35 Kauft und nicht mehr die alten 16-35 adaptiert und weiterbenutzt. Deswegen hat Sony die NEX Strategie gekippt und hat abgesehen vom FE24-240 und dem FE28-70 keine Mittelklasseoptik und oben drauf mit dem 28-135/4 für 5000€ eine saugünstige Cine Optik.

Darüber ist zur Zeit nur noch die Leica SL/601 aber da gibt es zZ ja nur ein 24-90 und 90-280 Zoom zu je 5000€ und 6000€. Wenn dir schon Sony FE zu teuer ist dann ist eine Leica Festbrennweite für 5000€ nicht verstehbar und vor allem ist diese auf Jahre ausverkauft.

Vielen Dank, für eine ausführliche Antwort! Eine kleine Frage hätte ich noch. Wenn man jetzt 2 vergleichbare Objektive hat, aber das eine z.b. doppelt so viel kostet, weil es schärfer ist... Woran erkennt man das? Also woher weiss ich, bevor ich einen Testbericht gelesen habe, welches das schärfere ist, gibt es da irgendwelche Herstellerangaben, die aussagekräftig sind?

0

Das Sony 16-35mm f/2.8 GM ist ein lichtstarkes, vollformattaugliches Objektiv. Daher ist es teuer. Es hilft auch nicht, dass es von Sony ist - die Objektive der Firma sind traditionell teuer.

Das Sigma 18-35mm f/1.8 ART ist ein APS-C Objektiv, bzw. ist es günstiger im Vergleich zu ähnlichen Objektiv für Vollformatkameras. Es ist nicht billig, aber auf jeden Fall günstig angesichts seiner Bildqualität, die mit Festbrennweiten vergleichbar ist.

Die zwei kannst du grundsätzlich nicht vergleichen und zwar wegen dem äquivalenten Bildwinkel vom Sigma. 18mm an APS-C = (18 x 1,5)mm an Vollformat (nur vom Bildwinkel her!).

Das was Objektive teuer macht - das ist die Vergütung der Linsen. Und haben diese Objektive eine hohe Lichtstärke dann wird es richtig teuer. Dazu ein Metallgehäuse, und Du bist schnell in einem fünfstelligen Bereich..

Das Leica 1:1,25/85 mm Noctiron habe ich neulich für 11000 Euro beim Fachhändler gesehen..

Zeiss Otus Objektive liegen so um die 4000 Euro..

Diese Objektive sind keine Massenware, sind die Rolex-Uhren/Rolls-Royce unter den Objektiven..

LA

Welche Objektive zur (Pferde-)Sportfotogradie

Hi,

ich habe bald vor eine Freundin beim reiten zu fotografieren, sowohl Springen als auch Dressur.

Ich habe ein Canon 60D und folgende Objektive:

1)Sigma 18-50mm 1:2.8 EX Macro 2)Sigma 18-200mm 1:3.5-6.3 3)Sigma 10-20mm 1:4-5.6 DC HSM 4)Walimex 85mm 1:1.4 (Manuell) 5)Canon 50mm 1:1.8 II 6)Walimex 8mm 1:3.5 UMC Fish-eye 7)Canon EF L 100-400mm 1:4.5-5.6 L IS

Welche objektive würdet ihr mitnehmen?

LG

...zur Frage

Sigma 18-200 oder sigma 18-250 für Canon?

Hallo ihr Lieben,

ich bin mir nicht sicher welches objektiv ich nehmen soll. Ich habe die Canon 550 D und brauche ein Reisezoom für den Urlaub. Meine Wahl:

Sigma 18-200 mm F3,5-6,3 II DC OS HSM-Objektiv

oder

Sigma 18-250 mm F3,5-6,3 DC OS HSM Reise-Zoom-Objektiv

Was würdet ihr mir empfehlen ?

...zur Frage

Lohnt sich der Kauf von einem 85mm Objektiv ?

OHallo,

Ich fotografiere mittlerweile seit über zwei Jahren Hunde und Menschen, ab und zu auch mal Landschaften aber hauptsächlich Hunde. Ich besitze die Canon Eos 750d mit dem 50mm 1.8 und dem 100mm 2.0. Nun soll ein weiteres Objektiv einziehen. Ich kann mich aber zwischen den 85mm 1.8 von Canon und dem 30mm 1.4 von Sigma leider nicht entscheiden. Das 30mm hätte den Vorteil, das ich drinnen besser fotografieren könnte, was grade im Herbst und Winter Goldwert sein kann. Auf der anderen Seite bin ich auch nicht 100% mit dem 100m zufrieden, da es wenn die Blende, offen ist meiner Meinung nach nicht mehr so super scharf ist wie ich es gerne hätte. Nun meine Frage lohnt sich der kauf eines 85mm überhaupt, wenn man schon ein 100mm hat? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das ich zwei so ähnlich Brennweiten auf dauen nutzen werde. Oder würdet ihr zum 30mm greifen ?

...zur Frage

Eignet sich das Sigma 18-250 mm F3,5-6,3 DC Macro OS HSM Objektiv auch für Personenfotografie?

Frage steht in der Beschreibung :)

Hier nochmal der link zu dem Objektiv: http://www.amazon.de/Sigma-18-250-Objektiv-Filtergewinde-Objektivbajonett/dp/B008B48AAE/ref=br_lf_m_1000760163_1_1_img?ie=UTF8&m=A3JWKAKR8XB7XF&s=photo&pf_rd_p=440082427&pf_rd_s=center-2&pf_rd_t=1401&pf_rd_i=1000760163&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=0EBC3RVE981QWG23G8H2

...zur Frage

Passt das Sigma Objektiv auf die Sony a6500?

Ich würde gerne wissen ob das Sigma Foto 2,8-4/17-70 DC OS HSM N/AF Makro f/2.8 - 4 17 - 70 mm Objektiv auf eine Sony a6500 passt. Ich werde aus den Beschreibungen einfach nicht Schlau.

...zur Frage

Canon EOS 7D Mark II - Verfügbarkeit der AF-Felder bei Fremdhersteller-Objektiven?

Hallo,
bekanntermaßen kann die 7D Mk2 all ihre 65 AF-Punkte nur mit bestimmten Objektiven nutzen. Für Canon-Objektive gibt es eine Liste, welche Felder als Kreuz-/Vertikal-/Horizontalsensor nutzbar sind (http://www3.canon.de/images/pro/fot/slr/geh/file/EOS_7D_Mk2_AF_Guidebook.pdf ab Seite 32), für Fremdhersteller habe ich noch nichts dergleichen entdeckt.

Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich mit der Kamera gemacht? Speziell interessiert mich die Verfügbarkeit an folgenden Objektiven:
- Sigma 17-50 f2.8 OS
- Sigma 50-150 f2.8 OS
- Sigma 70-200 f2.8 OS
- Tamron 24-70 f2.8 VC

Gern könnt ihr mir auch eure Erfahrungen mit anderen Objektiven teilen, wobei mich selbst nur Zoomobjektive mit f2.8 durchgehend sowie mit Stabi interessieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?