Warum konvertieren Leute in Europa zum Islam?

20 Antworten

Rein aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass Leute aus innerer Frustration und Orientierungslosigkeit zum Islam konvertieren. Wenn unsere Gesellschaft gewissen Randgruppen keine Perspektive mehr bietet bzw. diese keinen Platz darin finden (wer da seinen Anteil daran hat wäre ein eigenes Thema), ist es nur allzu menschlich, sein Seelenheil anderswo zu suchen, insbesondere dort, wo man sich verstanden fühlt und vor allem "dazugehört". Beim Islam ist es besonders leicht dazuzugehören: man muss einfach bestimmte Regeln befolgen, nicht interpretieren, kompromisslos hinnehmen, ... Klar, dass diese Geisteshaltung besonders jenen entgegenkommt, die psychisch entwurzelt sind.

Der Koran wirkt auf mich fast wie ein schriftliches Warenlager. Es ist möglich, in die Koran-texte ganz genau das heraus- oder hineinzulesen was einem zusagt. 

Das menschliche Gehirn ist bei genügender Indoktrination und mit Hilfe zweifelhafter "Gelehrter" ohne weiteres in der Lage, die Aussagen des Buches so zusammenzufügen oder zu interpretieren, dass Wunder, Prophezeiungen oder wie immer wieder fälschlicherweise behauptet naturwissenschaftliche Kenntnisse (etwa über Astronomie) darin zu finden sein sollen.

Auf so eine Religion fallen dann auch leider oft genug junge, ungefestigte Menschen herein, die sich zusätzlich auch noch von den Höllendrohungen des islamischen Gottes "Allah" beeindrucken lassen.

Ausgereifte, psychisch stabile, und sozial integrierte Menschen konvertieren wohl kaum, sondern legen ihre Religion eher ab.

Es gibt eine Anzahl von Menschen die als Revoluzer gegen das Elternhaus zum Islam konvertieren. Diese sind dann mehr so Modemuslime. Früher zu Bhagwan oder Hare Krishna, heute zum Islam.

Dann gibt es eine Anzahl von Menschen die aus Liebe zu einem anderen muslimischen Menschen zum Islam konvertieren.

Zusätzlich gibt es Menschen die in der Pubertät orientierungslos sind, und sich von salafistischen Anwerbern zum Islam begeistern lassen.

Alle Zielgruppen eint, dass sie sich nicht über die Lehren des Islam in der Gesamtheit informiert haben.

Das Erwachen kommt dann später.

Gibt auch Leute, die konvertieren zu den Zeugen J.e.hovas, vielleicht aus ähnlichen Motiven, und ähnlich schlecht informiert, und ihre Eltern sind darüber ähnlich betrübt.

Vielleicht ist Missionieren an sich unmoralisch, wenn man versucht, jemanden von seinem Glauben abzubringen und ihn von dem Glauben, den man selber hat, zu überzeugen.

Hast du darüber schon mal nachgedacht?

1

als sich vor ner Zeit hier die Scientology breit machen wollte, da wußten die CDU Politiker damals (Kohl, Blüm), daß das Sekte heißt und wie man damit umgeht. Die Sunniten sind in ihren Methoden und ihrem öffentlichen Auftreten noch weit penetranter und aggressiver als die Scientology, aber weil sie unserm politischen Establishment hochwillkommen sind, heißen sie nicht Sekte, Sektierer und Sektenmethoden, sondern: "Der Islam gehört zu Deutschland"

4
@suziesext1234

Wo du recht hast, hast du recht. Doch auch beim penibelsten Hausputz bleibt irgendwo ein ein Krümel Dreck liegen - That´s life !!

0

Während dem konvertieren kopftuch tragen?

ich habe vor zum islam zu konvertieren doch ich würde gerne wissen ob man während dem konvertieren ein kopftuch tragen sollte. wenn es der fall wäre, dann wäre es so das ich das kopftuch trage und nach der konvertierung das kopftuch wieder abnehme. ich komme nicht dazu in der moschee zu fragen und meine freunde wissen es auch nicht. vielleicht weiß es wer von euch :)

...zur Frage

aus islam austreten. asyl in deutschland behalten. INDONESIA

haiii ich bin aus indonesia nach deutschland gekomme und habe gelernt das frauen können leben frei ohne den druck von islam. in meinem land müssen wir lernen islam jedentag auswendig und wir haben grose angst vor der hölle. wir bedeken unser haar, beten und achten auf unser nahrung. aber wiesp bloss. den menschen hier in deutschland geht es so gut. wieso sollte ein gott mit diesen menschen verfeinedet sein? in den ländern des islams geht es den menschen so schlecht seit tausenden jahren, weil sie sich nicht weiter bilden und nur koran lernen. die länder sind so rückständig weil der islam alle teile der gesellschaft unterdrückt und ein voran kommen nicht ermöglicht. eine solche religion kann nicht gut sein. ich studiere medizin und möchte hier in deutschland bleiben. ich hab leider nur asyl und habe angst wieder zurück gehen zu müssen. zurück in islam land. in deutschland die menschen sehr lieb und freundlich. ich will nicht zurück. ich will hier in freiheit leben. ich möchte aus dem islam aussteigen und hier bleiben. wenn ich mein studium nicht schaffe verfällt mein asyl oder wenn ich kein job finde. wie schaffe ich es hier zu bleiben. und: muss ich im islam bleiben? ich will raus aus dieser religion. meine eltern soill en aber das nicht wissen. in indonesien gibt es sharia in einigen landteilen und wir mädchen haben keine rechte dort.

...zur Frage

Vom Islam zum Buddhismus wechseln wie?

Ich fühl mich nicht 100% im Islam aufgehoben und möchte was friedvolles anstreben...
Wer kann mir da paar tipps geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?