Warum konnten sich Charlie Sheen und Chuck Lorre sich nicht vertragen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weiß schon, dass viele Männer Sheen gut finden, weil sie denken, er führt ihr Traumleben: Geld, Sex, Drogen. Und sie wollen, dass er immer Sieger bleibt, damit ihr Idol nicht zerstört wird.

Aber er hat sich einfach besch* benommen und die Quittung gekriegt. Was erwarten er und die Fans? Dass Chuck Lorre vor ihm auf die Knie fällt und in der letzten Folge Abbitte leistet, so dass Sheen als der King dasteht und es eine Niederlage für Lorre ist, weil er indirekt sagen würde, ja, es war falsch, Sheen rauszuwerfen, er ist der wahre Held ?

Außerdem hat Lorree auch auf sich ein Klavier fallen lassen, das war gleichberechtigt, selbstironisch und hat das Ganze als so kindisch entlarvt, wie es ist. Das hätte Charlie Sheen ruhig mitmachen können, aber er war sich zu gut dafür.

Das ist eine Comedyserie, viele Fans nehmen das viel zu ernst, weil ihre Verehrung von Sheen quasireligiöse Ausmaße angenommen hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh, an Lorre hat das ja wohl eher nicht gelegen.

Im Gegensatz zum charmanten Charlie Harper mit lustigen tragbaren Suchtproblemen ist der reale Charlie dank seiner realen Drogensucht und seiner psychischen Probleme und garstigen Ausfälle gegen alle und jeden, aber eben auch gegen seinen Chef, einfach zu weit gegangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du glaubst wirklich das die Beiden sich verstritten haben, du bist gut.

Die Serie war in der letzten Staffel mit Charlie schon über dem Zenit. Mit dem "Skandal" gab es noch einmal ein kurzes Hoch für die Serie, aber sie war eigentlich schon durch.

Charlie ist unmittelbar danach mit "Anger Management" gestartet und dem Start der Serie tat dieser kleine "Skandal" auch ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dummie42
14.07.2017, 20:18

Nee, also die Version stimmt so nicht. Der Zenit war überschritten, mag sein, trotzdem war Charlie immer noch der Star. Nur durch sein suchtbedingtes unberechenbares Verhalten nicht mehr tragbar. Ein Lorre muss sich nicht alles bieten lassen.

Für Anger Management wurde der verkrachte Süchtling dann günstig eingekauft.

0

Was möchtest Du wissen?